SeniorenGesundheit

Ein Hörgerät schützt vor Demenz

ZOU  |  14.04.2023

Menschen mit Hörverlust haben ein höheres Risiko, an Demenz zu erkranken. Doch das Risiko lässt sich durch ein Hörgerät deutlich senken, berichtet ein internationales Forschungsteam in dem Fachblatt „The Lancet“.

Älterer Mann mit Hörgerät.
Schwerhörigkeit lässt sich mit einem Hörgerät in der Regel gut ausgleichen. Damit sinkt auch das Risiko, im Alter eine Demenz zu entwickeln.
© Ekaitz Landa/iStockphoto

Von 437.704 Personen im Alter von durchschnittlich 56 Jahren waren etwa jeder Vierte schwerhörig. Von diesen benutzten aber nur 12 Prozent ein Hörgerät. Eine Beobachtung über zwölf Jahre ergab ein absolutes Demenzrisiko für Menschen mit Hörverlust von 1,7 Prozent, wenn sie kein Hörgerät verwendeten. Menschen ohne Hörverlust hatten ein Demenzrisiko von 1,2 Prozent – ebenso schwerhörige Personen, die ein Hörgerät verwendeten. Dieser Unterschied mag auf den ersten Blick gering erscheinen, das relative Risiko ist aber um 42 Prozent höher für Menschen mit Hörverlust ohne Hörgerät.

„Es gibt immer mehr Beweise dafür, dass Hörverlust der wichtigste beeinflussbare Risikofaktor für Demenz in der Lebensmitte sein könnte. Unsere Studie liefert die bisher besten Beweise dafür, dass Hörgeräte eine minimalinvasive, kostengünstige Behandlung sein könnten, um die potenziellen Auswirkungen von Hörverlust auf Demenz zu mildern. Fast vier Fünftel der Menschen mit Hörverlust in Großbritannien verwenden keine Hörgeräte. Hörverlust kann schon mit 40 Jahren beginnen, und es gibt Hinweise darauf, dass ein allmählicher geistiger Rückgang vor einer Demenzdiagnose 20 bis 25 Jahre andauern kann. Unsere Ergebnisse unterstreichen die dringende Notwendigkeit einer frühzeitigen Verwendung von Hörgeräten, wenn bei jemandem eine Hörbeeinträchtigung auftritt“, sagte Prof. Dongshan Zhu von der Shandong Universität.

Quelle: DOI 10.1016/S2468-2667(23)00048-8

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau im Wald wurde von Mücken gestochen.
Podcast: gecheckt!
Baby & Familie

Podcast: Entzündeter Mückenstich - was tun?

Mückenstiche können sehr unangenehm werden. Meist jucken sie nur, aber manche Insektenstiche…

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden