SeniorenBaby & Familie

Gesünder essen dank Glutamat?

30.07.2018

Der Geschmacksverstärker Natriumglutamat soll appetitanregend wirken und könnte möglicherweise eine Rolle bei der Gewichtszunahme spielen. Umso erstaunlicher ist das Ergebnis einer US-Studie, nach der Glutamat-haltige Nahrungsmittel zu einer gesünderen Ernährung beitragen könnten.

Glutamat könnte bei einer gesunden Ernährung helfen.
Natriumglutamat könnte dabei helfen, gesündere Speisen auszuwählen.
© starkovphoto - stock.adobe.com

US-amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der Verzehr einer mit Natriumglutamat gewürzten Hühnerbrühe zu leichten Veränderungen im Gehirn führen kann, die gesundes Essverhalten und eine gesündere Nahrungswahl fördern. Die Forscher hatten drei unterschiedliche Tests durchgeführt, bei denen Frauen zuvor entweder eine Hühnerbrühe mit oder ohne Natriumglutamat gegessen hatten. Unter anderem sollten die Frauen anschließend von einem Büfett essen und trugen dabei eine Brille, mit der die Augenbewegungen registriert wurde, sowie einen Gehirnscan zur Messung der Hirnaktivität während einer Essenswahl.

Nach dem Verzehr der Glutamat-Brühe zeigten Teilnehmerinnen bei den Tests eine bessere Selbstkontrolle und hatten bei dem Essen am Buffet einen stärker fokussierten Blick. Außerdem war ein Bereich des Gehirns, der mit der erfolgreichen Selbstregulierung bei der Wahl eines Nahrungsmittels in Zusammenhang steht, aktiver, so das Ergebnis, das in der Fachzeitschrift Neuropsychopharmacology veröffentlicht wurde. Wie die Forscher dort berichten, galt dies speziell für Frauen mit einem erhöhten Risiko, fettleibig zu werden. Diese nahmen an dem Buffet weniger gesättigte Fette zu sich.

Glutamat ist eine natürlich vorkommende, nicht-essentielle Aminosäure, die in fast allen Nahrungsmitteln vorkommt, besonders aber in proteinreichen Nahrungsmitteln wie Milchprodukten, Fisch oder Fleisch. Das Natriumsalz des Glutamats kann auch künstlich hergestellt werden. Sein Einsatz als Geschmacksverstärker in Lebensmitteln wird allerdings kontrovers diskutiert.

HH

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden