GesellschaftBeratungGesundheit

Grippewelle beginnt ungewöhnlich früh

Natascha Koch  |  10.11.2022

Die Grippewelle in Deutschland hat bereits Ende Oktober begonnen. Das meldet die Arbeitsgemeinschaft Influenza in ihrem aktuellen Wochenbericht. Ein so früher Start ist eher ungewöhnlich: Normalerweise startet die Grippewelle erst im Januar.

Junge Frau, misst Fieber.
In diesem Jahr haben sich bereits ungewöhnlich viele Menschen mit der Grippe angesteckt.
© dragana991/iStockphoto

Fieber, Husten, Kopfschmerzen, Schnupfen: Ungewöhnlich viele Menschen haben sich aktuell bereits mit der „echten“ Grippe (Influenza) infiziert. Laut Wochenbericht der AG Influenza hat die Grippewelle in Deutschland bereits Ende Oktober begonnen. Grund für diese Einschätzung sind Proben von Patienten, die mit akuten Atemwegsbeschwerden zum Arzt gegangen sind. Diese werden routinemäßig auf verschiedene Erreger getestet, unter anderem auf Rhinoviren, Influenzaviren, RSV-Viren und das Coronavirus SARS-CoV-2. In der KW 43 machten die Influenzaviren 23 Prozent aller Proben aus. Von einer Grippewelle sprechen Experten des Robert Koch-Instituts, wenn die Positivenrate bei etwa 20 Prozent liegt. Besonders aus Bayern und Nordrhein-Westfalen wurden viele Influenzafälle übermittelt.

In den vergangenen zwei Jahren blieb die Grippewelle aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen wie Home Office, Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen weitgehend aus. Davor startete die Grippewelle laut Robert Koch-Institut (RKI) in der Regel erst Januar und dauerte drei bis vier Monate an.

Einen Schutz vor der Grippe bietet neben den allgemein empfohlenen Hygienemaßnahmen wie Händewäschen, Lüften und Abstand halten auch eine Impfung. Diese wird jedes Jahr neu an die derzeit zirkulierenden Influenzaviren angepasst und muss daher jährlich aufgefrischt werden. Seit diesem Jahr dürfen neben Ärzten auch Apotheker eine Impfung anbieten. Welche Apotheken bereits gegen Grippe impfen, lässt sich über die Webseite www.mein-apothekenmanager.de herausfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Beschwingt durch die kalten Tage mit Fresubin®

Entdecken Sie die winterlich-süßen Geschmacksrichtungen!

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau bei der medizinischen Fußpflege, beim Podologen.
Podcast: gecheckt!
Haut, Zähne & Schönheit

Podcast: Neuropathie bei Diabetes

Erhöhte Zuckerwerte schädigen auf Dauer die Nerven. Bei der diabetischen Neuropathie leiden…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden