BerufSport & Fitness

Jede Stunde aufstehen und fünf Minuten bewegen

Dr. Karen Zoufal  |  25.03.2021

Arbeiten im Home-Office und keine Verabredungen mit Freunden mehr – viele Menschen haben ihren gewohnten Tagesablauf während der Lockdowns verlassen und bewegen sich deutlich weniger als zuvor. Forscher raten dazu, sich pro Stunde fünf Minuten lang zu bewegen, um die Inaktivität durch die Corona-Pandemie zu kompensieren.

Frau macht auf dem Boden eine Plank, Mann setzt ihr ein kleines Kind auf den Rücken.
Zu Hause ist es nicht immer leicht, sich für ein kurzes Sportprogramm aufzuraffen – es lohnt sich aber, wie eine neue Studie belegt.
© KuznetsovDmitry/iStockphoto

Ein Vergleich der körperlichen Aktivität vor und während der Covid-19-Pandemie zeigt, dass leichte körperliche Betätigungen während des Lockdowns deutlich abgenommen haben. Diese lassen sich vor allem auf weniger Sozialkontakte und veränderte Arbeitsbedingungen zurückführen, wie die Forscher im Fachmagazin „BMJ Neurology“ berichten.

Leichte körperliche Aktivitäten hatten während der Lockdowns um durchschnittlich 25 Minuten pro Tag abgenommen. Die Studie umfasste eher inaktive Menschen mit unterschiedlichen körperlichen Fähigkeiten, darunter 41 Rollstuhlfahrer, die in der Forschung häufig unterrepräsentiert sind. Die Autoren halten es jedoch für wahrscheinlich, dass die Ergebnisse allgemein für Erwachsene relevant sind.

„Sogar Menschen, die nicht viel Sport treiben, sind von Inaktivität im Lockdown betroffen. Weniger Bewegung ist gesundheitsschädlich“, sagte Studienautorin Sarah Roberts-Lewis vom King's College London. Die in der Studie gemessene Verringerung der leichten Aktivität sei wahrscheinlich für jeden ähnlich, dessen Tagesablauf durch einen Lockdown eingeschränkt wurde. Die Forscher empfehlen daher, dass Menschen sich tagsüber jede Stunde fünf Minuten lang bewegen. Zusätzlich sei es sinnvoll, sich täglich 30 Minuten Zeit für zusätzliche leichte Betätigungen wie Yoga oder Sitzgymnastik zu nehmen. So heißt es auch in den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation zur körperlichen Aktivität: „Jede Bewegung zählt“.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Mikrofonsymbol für den Podcast.
Podcast "gecheckt"

Jetzt reinhören: Jede Woche eine neue Folge!

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden