Psyche

Luise Wolfram verlässt sich nicht auf Dr. Google

aponet.de  |  01.04.2023

Luise Wolfram ermittelt seit 2016 im Bremer Tatort. In der aktuellen Ausgabe des Apotheken Magazins spricht sie über die Fähigkeit, auf sich selbst zu hören, über tödliche Süßigkeitenteller und gut riechende Apotheken.

Luise Wolfram
Als Kommissarin Luise Selb ermittelt Schauspielerin Luise Wolfram beim Bremer Tatort.
© Radio Bremen / Jörg Landsberg

Sich in Sachen Gesundheit von Dr. Google im Internet beraten zu lassen, ist für Luise Wolfram keine gute Idee. "Gesundheit ist sehr komplex. Und wie so oft führen viele Wege nach Rom. Ich finde es auch wichtig, auf seine innere Stimme, auf sein Körpergefühl zu hören. Das ist eine Aufgabe, die wir alle haben. Denn oft vergessen wir das bei dem ganzen Stress, in dem wir oft unterwegs sind."

Dazu gehört auch, die Selbstheilungskräfte der Natur zu nutzen. Im Winter nutzt sie etwa einen einfachen Trick, um gegen trockene Raumluft anzukommen, als Schauspielerin ist sie ja auf ihre Stimme angewiesen: "Wenn ich den Wasserkocher benutzt habe, lasse ich immer den Deckel auf und atme vorsichtig den Dampf tief ein und aus. Das ist gut für die Stimmbänder." Und auch apothekerlichen Rat schätzt sie: "Ich mag Apotheken. Dort bekomme ich bei gesundheitlichen Problemen, aber auch zur Prävention fast immer das, was ich gerade brauche. Ich finde auch, dass es in Apotheken immer gut riecht. Obwohl ich nicht genau weiß, woran das eigentlich liegt."

Gesunde Ernährung ist für sie essenziell, und zwar von klein auf. "Ich esse gerne Gemüse und da kommt es mir sehr zupass, dass es auch noch gesund ist. In meiner Familie wurde früher viel selbst gekocht und das mache ich auch heute noch gerne. Es kommen viele frische Sachen und wenig Fertigprodukte auf den Teller." Dennoch verkneift sie sich nicht jeden Riegel Schokolade. Das Filmcatering mache es einem auch nicht leicht, immer zu widerstehen: "Dann kommen die Nachmittagsstunden, in denen bei allen die Konzentration wegsackt. Dann kommen die tödlichen Süßigkeitenteller, wo alle total gierig reingreifen, weil man einfach Zucker braucht. Nur wenige Cateringfirmen sind dann so vielseitig und bieten einen Snack an, der nicht aus purem weißem Zucker besteht."

Was ihr sportliches Betätigungsprogramm betrifft, schildert Wolfram ihr Dilemma zwischen Wunsch und Realität: "Ich würde supergerne eine Ballsportart in einer Mannschaft spielen. Aber das funktioniert in meinem Beruf einfach nicht. Ich kann keiner Mannschaft sagen, ich bin jeden Dienstag um 19 Uhr zum Training da, wenn die nächsten Dreharbeiten anstehen. Deswegen bin ich auf das Zuhause-auf-der-Yogamatte-liegen und das nächste Youtube-Video angewiesen."

Das komplette Interview mit Luise Wolfram lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Apotheken Magazins vom 1. April 2023. Online lesen Sie das Interview ab dem 15.4.2023 hier. Viele weitere Interviews mit Prominenten rund um die Gesundheit gibt es ebenfalls bei aponet.de.

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Hautprobleme sind normal! Welches hast du?

Erfahre mehr über typische Hautprobleme und finde heraus, wie du dich gut mit deiner Haut verstehst.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Thermometer in der Sonne
Podcast: gecheckt!
Apotheke

Podcast: Was tun bei Hitzschlag und Sonnenstich?

Sonnenlicht und Sommerhitze kann dem Körper auch zu viel werden – im schlimmsten Fall…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden