Arzneimittel

Neuartiges Schlafmittel erhält Innovationspreis

NK  |  09.06.2023

Probleme mit dem Ein- und Durchschlafen plagen viele Menschen. Für Patienten mit Schlafstörungen, die länger als drei Monate anhalten, steht seit einem Jahr ein neuartiges Medikament zur Verfügung: der Wirkstoff Daridorexant, der jetzt mit dem Innovationspreis der Pharmazeutischen Zeitung (PZ) ausgezeichnet wurde.

Frau, legt ihre Hände vor das Gesicht und liegt im Bett.
Gegen Schlafstörungen ist seit 2022 ein Medikament mit neuem Wirkmechanismus erhältlich.
© Prostock-Studio/iStock

Schlaflosigkeit ist für Betroffene sehr belastend – vor allem, wenn sie über einen längeren Zeitraum anhält. Wer häufig schlecht schläft, ist am Tag müde, unkonzentriert, gereizt und ist anfälliger für Infekte und andere Krankheiten. Treten die Probleme an mindestens drei Tagen pro Woche über mindestens einen Monat lang auf, sprechen Mediziner von einer sogenannten Insomnie. Behandelt wird diese vorzugsweise mit einer kognitiven Verhaltenstherapie. Ist diese nicht möglich oder bringt die Therapie keinen Erfolg, stehen verschiedene verschreibungspflichtige Medikamenten zur Verfügung, die jedoch ein großes Risiko für Abhängigkeiten bergen: sogenannte Benzodiazepine und Z-Substanzen.

Kein Gewöhngseffekt und Suchtpotenzial

Seit April 2022 ist ein neuer rezeptpflichtiger Wirkstoff zur Behandlung von Schlafstörungen auf dem Markt, der ein anderes Wirkprinzip hat: Daridorexant. Der Wirkstoff greift in das sogenannte Orexin-System im Körper ein, das den Schlaf-Wach-Rhythmus steuert. In Studien hat das Medikament seine Wirksamkeit und Sicherheit bewiesen: „Es ermöglichte ein um durchschnittlich 20 bis 30 Minuten schnelleres Einschlafen, mehr Schlaf insgesamt und eine verbesserte Tagesaktivität“, erklärt Sven Siebenand, Chefredakteur der Pharmazeutischen Zeitung (PZ). Zudem zeigten sich keine Gewöhnungseffekte oder Hinweise auf ein Missbrauchspotenzial. „Summa summarum stellt Daridorexant eine echte Alternative zu den bisherigen medikamentösen Therapiemöglichkeiten bei der chronischen insomnischen Störung dar“, begründet Siebenand die Vergabe des PZ-Innovationspreises 2023 an Daridorexant.

Ralph Hüffer, Mitglied der Geschäftsleitung Idorsia Pharmaceuticals Germany, nahm den Preis bei dem Fortbildungskongress pharmacon in Meran entgegen. „Wir freuen uns sehr, den PZ-Innovationspreis für Daridorexant zu erhalten. In Daridorexant stecken mehr als 20 Jahre Entwicklungsarbeit. Unsere Forschungsarbeit hat gezeigt, dass es möglich ist, die chronische insomnische Störung sicher und wirksam zu behandeln und das Leben von Patientinnen und Patienten zu verbessern“, so Hüffner.

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Junge Frau hält ein Glas Wasser dem Betrachter entgegen.
Podcast: gecheckt!
Ernährung

Podcast: Wie gut ist unser Leitungswasser?

Kann ich das Wasser aus dem Hahn bedenkenlos trinken oder brauche ich einen Filter? Wie…

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden