Baby & Familie

Nierenkrank durch Schmerzmittel? Auch Jüngere sind betroffen

19.02.2019

Hohe Dosierungen von einigen Schmerzmitteln, sogenannten nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR) wie ASS oder Ibuprofen, erhöhen auch bei gelegentlicher Einnahme das Risiko für akute und chronische Nierenerkrankungen. Das gilt auch für junge Menschen, wie eine neue Studie mit Daten von mehr als 750.000 US-Soldaten zeigt.

NRSA können der Niere schaden.
Gewisse Schmerzmittel können bei häufiger Einnahme die Nieren schädigen.
© fizkes - stock.adobe.com

NSAR wie Ibuprofen, ASS und Naproxen können sich bei regelmäßiger Einnahme negativ auf die Nierenfunktion auswirken. Sie schränken die Durchblutung der Niere ein und schädigen Gewebezellen. Auch junge Menschen, die gelegentlich oder regelmäßig Schmerzmittel einnehmen, sind davon betroffen, wie Forscher der Stanford University in Kanada im Fachblatt JAMA Network Open berichten.

Die im Durchschnitt 27 Jahre alten Studienteilnehmer, die hohe NSAR-Dosen einnahmen, wiesen ein signifikant höheres Risiko für eine akute oder chronische Nierenerkrankung auf. Das relative Risiko stieg um 20 Prozent im Vergleich zu den Personen, die keine Schmerzmittel einnahmen. Die Forscher untersuchten Daten von 764.228 aktiven US-Soldaten (85,8 Prozent Männer). 65,8 Prozent hatten keine Schmerzmittel verordnet bekommen; 17,9 Prozent nahmen eine bis sieben Tagesdosen pro Monat und 16,3 Prozent nahmen mehr als sieben Tagesdosen pro Monat ein. 2.356 Personen erlitten im Beobachtungszeitraum von drei Jahren eine akute Nierenerkrankung. Das entspricht 0,3 Prozent. 1.634 Soldaten erhielten die Diagnose einer chronischen Nierenerkrankung (0,2 Prozent).

Die Autoren empfehlen Ärzten daher, auch bei jungen Menschen mit Schmerzen und Entzündungen die niedrigst mögliche NSAR-Dosis zu verordnen.

dh/PZ/NK

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Hepatitis-Risiko im Urlaub

Im Video-Interview mit einer Betroffenen gibt Prof. Dr. med. Karl-Heinz Herbinger, Experte für…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Junge Frau, sitzt auf einem Stuhl und macht sich Notizen.
Gesellschaft

Podcast: Gut vorbereitet zum Arzt

Die meisten von uns kennen es: Manchmal muss man lange auf einen Termin beim Arzt warten, und kaum…

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden