Gesundheit

Wasserpfeifentabak enthält gesundheitsschädliche Feuchthaltemittel

04.08.2011

Wasserpfeifentabak enthält Feuchthaltemittel, die das gesundheitliche Risiko erhöhen. Dies meldet das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) und empfiehlt die Begrenzung des Gehalts auf höchstens fünf Prozent beizubehalten.

Wasserpfeifen
Feuchthaltemittel im Wasserpfeifentabak erhöhen das gesundheitliche Risiko.
© Akhilesh Sharma - Fotolia

Shisha, Hookha, Goza oder Hubble-Bubble heißen sie. Gemeint sind Wasserpfeifen. Der verwendete Tabak enthält Feuchthaltemittel wie zum Beispiel Glycerin. In Deutschland begrenzt die Tabakverordnung den Feuchthaltemittel-Gehalt auf fünf Prozent. Eine Studie des BfR zeigt nun, dass die Feuchthaltemittel während des Rauchens größtenteils verdampfen und in erheblichem Maße vom Raucher aufgenommen werden können.

Zu den bekannten gesundheitlichen Risiken des Wasserpfeiferauchens, wie zum Bespiel der hohen Kohlenmonoxidbelastung, kommt damit ein weiteres Risiko hinzu: "Das Einatmen hoher Konzentrationen an Glycerin kann beispielsweise zu Veränderungen im Kehlkopf oder zu Reizungen der Nasenschleimhaut bis hin zum Nasenblutenführen", sagt Professor Dr. Dr. Andreas Hensel, Präsident des BfR. Das Institut bleibt daher bei seiner Empfehlung, die Begrenzung auf maximal fünf Prozent beizubehalten.

In Ländern wie Jordanien, Ägypten oder der Schweiz enthält Wasserpfeifentabak einen deutlich höheren Anteil an Feuchthaltemitteln. Je höher der Gehalt an Feuchthaltemittel, desto stärker ist die Rauchbildung. In den letzten Jahren hat die Verwendung von Wasserpfeifen weltweit deutlich zugenommen. Laut einer Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gaben 2008 knapp 40 Prozent der in Deutschland befragten 13- bis 17-Jährigen an, bereits einmal eine Wasserpfeife geraucht zu haben.

BfR

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden