Gesund leben

Schlechte Ernährung ist für jeden zweiten Todesfall verantwortlich

16.01.2019

Wer sich ungesund ernährt, schadet seiner Gesundheit: Jeder zweite Herz-Kreislauf-bedingte Todesfall in Europa könnte sich mit einer besseren Nahrungsauswahl vermeiden lassen. Hauptrisikofaktor ist der zu geringe Verzehr von Vollkornprodukten.

Der geringe Verzehr von Vollkornprodukten ist für viele vorzeitige Todesfälle verantwortlich.
Vollkornprodukte enthalten viele Ballaststoffe und halten lange satt.
© Louise Lyshøj, Unsplash

Der aktuellen Metaanalyse zufolge waren im Jahr 2016 von insgesamt 4,3 Millionen Todesfällen aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen 2,1 Millionen (49,2 Prozent) einer schlechten Ernährung geschuldet. In Deutschland waren es knapp 165.000 Todesfälle, die 46 Prozent der Herz-Kreislauf-bedingten Todesfälle ausmachten.

Als Hauptrisikofaktor war in der Studie der Verzehr von zu wenig Vollkornprodukten für 429.000 Todesfälle verantwortlich, gefolgt von einer Diät ohne ausreichend Nüsse und Samen (341.000 Todesfälle), zu wenig Obst (262.000 Todesfälle), zu viel Kochsalz (251.000 Todesfälle) und zu wenig Omega-3-Fettsäuren (227.000 Todesfälle). Zwischen einzelnen europäischen Ländern gab es dabei deutliche Unterschiede: So sei in Israel und Spanien nicht jeder zweite, sondern nur jeder dritte vorzeitige kardiovaskuläre Todesfall ernährungsbedingt gewesen. In Norwegen und Schweden stand weniger der Verzehr von Weißmehl- statt Vollkornprodukten im Vordergrund als vielmehr der zu geringe Konsum von Nüssen und Samen.

Grundlage der aktuellen Metaanalyse bildet die Global Burden of Disease Study, eine weltweite Beobachtungsstudie, in der repräsentativ Daten zur Krankheitslast in 195 Ländern erhoben werden. Die Studienautoren um Dr. Toni Meier von der Martin Luther Universität Halle-Wittenberg werteten Daten aus der WHO-Region Europa aus, die neben den Ländern Europas auch vorder- und zentralasiatische Staaten wie Aserbaidschan, Israel, die Türkei und Usbekistan umfasst.

am/PZ/NK

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Wirksame Gesichtspflege bei Rosacea

Rötungen im Gesicht können unangenehm sein. Die sebamed Forschung hat eine spezielle Pflegeserie…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden