Baby & FamilieSenioren

Tipps für Heimwerker: So schützen Sie die Hände

12.09.2018

Jedes Jahr verletzen sich laut Handchirurgen etwa 300.000 Menschen beim Heimwerken – die meisten an den Händen und Fingern. Wer einige Sicherheits-Tipps berücksichtigt, kann das Verletzungsrisiko bei Do-it-yourself-Projekten deutlich reduzieren. Worauf Hobby-Handwerker achten können, verraten Experten der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie.

Jedes Jahr verletzen sich viele Menschen beim Heimwerken.
Hammer, Bohrer, Sägen und Scheren kommen beim Heimwerken zum Einsatz und können vor allem für die Hände gefährlich werden.
© Clark Young on Unsplash
  • „Mal eben schnell“ sollte beim Umgang mit Messer, Säge oder Bohrer tabu sein. Egal, ob es um größere Projekte geht oder nur darum, ein kleines Loch in die Wand zu bohren: Nehmen Sie sich Zeit. Viele Unfälle geschehen durch Hektik.
  • Verwenden Sie für die jeweilige Arbeit geeignete Arbeitshandschuhe in der richtigen Größe. Tragen Sie hingegen niemals Handschuhe, wenn Sie mit Kreissägen oder Bohrmaschinen arbeiten – sie können vom rotierenden Werkzeug erfasst werden.
  • Verwenden Sie gutes Werkzeug. Stumpfe und abgenutzte Geräte erhöhen die Verletzungsgefahr.
  • Manche Menschen versuchen, die Funktion eines neuen Geräts intuitiv zu erfassen. Das kann funktionieren – oder auch nicht. Der nachdrückliche Rat der Unfallexperten lautet daher: Beachten Sie die Gebrauchsanweisung der Geräte und nehmen sich die Zeit, sich mit ihnen vertraut zu machen.
  • Überprüfen Sie vor Gebrauch, ob Griff und Schutzeinrichtungen noch festsitzen.
    Entfernen Sie niemals Schutzvorrichtungen am Gerät, auch wenn sie in manchen Situationen vielleicht unpraktisch sind oder es ohne schneller gehen könnte.
  • Verwenden Sie Werkzeuge nur für den vorgesehenen Zweck. Die Versuchung des Zweckentfremdens kann zum Beispiel in Situationen groß sein, in denen man mit etwas fertig werden möchte, aber gerade nicht das passende Werkzeug zur Hand hat.
  • Lassen Sie rotierende Werkzeuge, wie beispielsweise Winkelschleifer, Bohrmaschinen oder Handkreissägen, vollständig zum Stillstand kommen, bevor Sie sie ablegen oder reinigen.

HH

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau schnäuzt sich die Nase in herbstlicher Natur.
Top Aktuell
Naturheilkunde

Podcast: Heilpflanzen gegen Erkältung Teil 2

Es gibt Heilpflanzen, die richtig angewendet Erkältungsbeschwerden spürbar dämpfen. Welche das sind,…

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden