Gesundheit

Tuberkulose: Vitamin C tötet resistente Bakterien

21.05.2013

Antibiotika-resistente Bakterien sind zunehmend ein Problem, auch bei der Behandlung von Tuberkulose. Jetzt fanden US-Wissenschaftler heraus, dass ein einfaches Mittel – das Vitamin C – die hartnäckigen Bakterien erledigen könnte.

Ganze und halbierte Blutorangen
In Zitrusfrüchten steckt viel Vitamin C - ein Stoff, der in Laborversuchen in der Lage war, Tuberkulose-Bakterien abzutöten.
© Stefano Neri - Fotolia

Im Labor habe sich gezeigt, dass Vitamin C in der Lage sei, Tuberkulose-Bakterien abzutöten, die gegenüber Isoniazid, einem bei Tuberkulose angewendeten Antibiotikum, resistent seien. Das berichten Wissenschaftler der Yeshiva University in New York, USA, online in der Fachzeitschrift Nature Communications. Eine Kombination des Vitamins mit derzeitigen Arzneimitteln könnte die Therapie der Lungenkrankheit verkürzen, so ihre Hoffnung, die noch durch klinische Studien bestätigt werden muss. Der Charme: Vitamin C sei billig, weltweit verfügbar und sicher anzuwenden, schreiben die Forscher.

Dass es hilft, entdeckten die Wissenschaftler eher zufällig. Eigentlich hatten sie untersucht, wie Resistenzen entstehen. Die Zugabe einer bestimmten Aminosäure zu den Bakterien führte jedoch nicht wie erwartet zu Resistenzen, sondern radierte die Bakterienkultur komplett aus. Auf der Suche nach einer vergleichbaren Substanz mit ähnlicher Wirkung testeten die Forscher daraufhin Vitamin C. Das Resultat: "Die Kombination von Vitamin C und Isoniazid sterilisierte die ganze Tuberkulose-Bakterien-Kultur", sagt Studienleiter William Jacobs Jr. Erstaunlicherweise habe das Vitamin C auch die resistenten Stränge abgetötet, so Jacobs.

Tuberkulose ist eine bakterielle Infektionskrankheit, an der laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Jahr 2011 weltweit 8,7 Millionen Menschen erkrankten und 1,4 Millionen verstarben. Infektionen, die nicht mehr auf eine Behandlung mit derzeit bei Tuberkulose verwendeten Antibiotika ansprechen, seien zunehmend ein Problem, so die Forscher, deren Ergebnisse nun neue Wege eröffnen.

hh

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Wirksame Gesichtspflege bei Rosacea

Rötungen im Gesicht können unangenehm sein. Die sebamed Forschung hat eine spezielle Pflegeserie…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden