GesellschaftSeniorenPsyche

Weihnachten in der Pandemie: Jeder Fünfte hat Angst vor einer Infektion

Lena Höppner  |  16.12.2021

Die weltweite Covid-19-Pandemie überschattet auch in diesem Jahr die Freude auf eine besinnliche Weihnachtszeit mit Familie und Freunden. Besonders unter den Älteren dominiert die Angst vor einer möglichen Corona-Infektion, wie eine Umfrage von Menschen ab 50 Jahren ergab.

Ältere Frau videochattet an Weihnachten
Gerade ältere Frauen sorgen sich im Hinblick auf die Weihnachtsfeiertage, sich mit dem Coronavirus anzustecken.
© Halfpoint/iStockphoto

Jeder Fünfte gibt an, sich in der Weihnachtszeit sehr gestresst und verängstigt zu fühlen – besonders im Hinblick auf eine mögliche Corona-Infektion, so das Ergebnis der Umfrage.  Vor allem Frauen zwischen 50 und 60 Jahren, die einen schlechten körperlichen und mentalen Allgemeinzustand aufweisen, betrifft dies. Menschen mit einem geringen Einkommen stuften ihre Angst ebenfalls höher ein. Insbesondere der Aufenthalt in geschlossenen Räumen verängstigt über die Hälfte der Befragten. Ein Viertel gab sogar an, dass allein der Gedanke, das Haus zu verlassen und sich dadurch mit dem Corona-Virus anzustecken, für Stress sorgt. „Abwechslung im täglichen Leben beeinflussen die emotionale und mentale Gesundheit. Daher ist es umso wichtiger sichere Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten zu finden“, sagte Studienautorin Dr. Lindsay Kobayashi.

„Wichtig ist ein Gleichgewicht zwischen dem eigenen Schutz einer Infektion und der Teilnahme am öffentlichen Leben durch Hobbies, die einem Freude bereiten“, so Studienleiter Malani Preeti Malani. Als Beispiele nennt er das Treffen mit vollständig geimpften in kleinen Gruppen sowie Veranstaltungen bei denen ausreichend Schutz durch eine Impfpflicht, einen Testnachweis und eine Maskenpflicht besteht.

Trotzdem überwiegt in der Umfrage der Anteil an Menschen, die Freude und Zufriedenheit während der Weihnachtszeit auch in Zeiten der Pandemie empfindet. Besonders unter den 65 bis 80-Jährigen gab die große Mehrheit an, dass sie sich aktuell fröhlich und ausgeglichen fühlen und sich auf Weihnachten freuen.

Für die national repräsentative Umfrage befragte das National Opinion Research Center der Universität in Chicago etwa 2.000 Erwachsene zwischen 50 und 80 Jahren. Allerdings machen die Wissenschaftler darauf aufmerksam, dass sie die Befragung durchführten, bevor ausreichend Impfstoff für die Booster-Impfung zur Verfügung stand. „Da jetzt die Möglichkeit einer Auffrischungsimpfung besteht, kann der zusätzliche Schutz den Stress und die Angst womöglich weiter reduzieren“, vermutet Kobayashi.

Quelle: https://dx.doi.org/10.7302/3749

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Diabetes mellitus und Belastung der Haut

Trockene Haut, Juckreiz? Passende Hautpflege bei typischen Begleiterscheinungen.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau, arbeitet mit bunten Post-its auf einer Fensterscheibe.
Podcast: gecheckt!
Gesellschaft

Podcast: So funktioniert unser Gehirn

Unser Gehirn kann enorme Mengen an Informationen verarbeiten und speichern. Doch noch mehr kann und…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Diabetes

Alles rund um die Stoffwechselerkrankung Diabetes lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden