Baby & FamilieGesund leben

Karneval genießen – mit weniger Alkohol

08.02.2016

Viele Menschen in Deutschland nutzen die närrischen Tage, um ausgelassen und feucht-fröhlich zu feiern. Nicht selten schauen dabei besonders Jugendliche und junge Erwachsene erheblich zu tief ins Glas und landen mit Alkoholvergiftung im Krankenhaus. Marlene Mortler, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, ruft dazu auf, die "tollen Tage" bewusst zu genießen und weniger Alkohol zu trinken.

Jedes Jahr müssen viele Menschen wegen einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus.
Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung ruft gerade während der Karnevalszeit zu einem bewussten Umgang mit Alkohol auf.
© K.- P. Adler - Fotolia

"Fröhlichkeit und Spaß sollten an erster Stelle stehen und nicht ein unkontrollierter Alkoholkonsum", sagt Mortler. "Jedes Jahr müssen viel zu viele Menschen wegen einer akuten Alkoholvergiftung stationär im Krankenhaus behandelt werden.“ Das belegt die Krankenhausdiagnosestatistik: Im Jahr 2014 wurden insgesamt 118.562 Menschen wegen akuter Alkoholvergiftung im Krankenhaus stationär behandelt. Zwar ist in der Altersgruppe der 10- bis 20-Jährigen die Zahl der Krankenhauseinweisungen wegen Alkoholvergiftungen zwischen 2012 und 2014 deutlich von 26.673 auf 22.391 Patienten gesunken. Doch im selben Zeitraum stieg bei den 25- bis 40-Jährigen die Anzahl der Krankenhauseinweisungen wegen dieser Diagnose von 22.800 auf 24.594 an.

Mortler fordert Erwachsene dazu auf, Vorbilder zu sein. Zudem appelliert sie an alle Karnevalsjecken: "Genießen Sie die ausgelassene Stimmung, indem Sie bewusst mit Alkohol umgehen. Nutzen Sie nach Karneval die Fastenzeit und überdenken Sie Ihren eigenen Alkoholkonsum! Noch besser: Verzichten Sie bewusst auf Alkohol – ganz im Sinne der Fastenzeit und Ihrer Gesundheit!" Übrigens leitet sich der Begriff Fasching von "Fastenschank" ab, dem letzten Ausschank alkoholischer Getränke vor der Fastenzeit.

RF

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Hepatitis-Risiko im Urlaub

Im Video-Interview mit einer Betroffenen gibt Prof. Dr. med. Karl-Heinz Herbinger, Experte für…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Junge Frau, sitzt auf einem Stuhl und macht sich Notizen.
Gesellschaft

Podcast: Gut vorbereitet zum Arzt

Die meisten von uns kennen es: Manchmal muss man lange auf einen Termin beim Arzt warten, und kaum…

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden