Gesund leben

Wenn das Gehirn Appetit auf Dopamin hat

11.01.2019

Was und wie viel wir essen, haben wir nur zum Teil unter Kontrolle. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Stoffwechselforschung in Köln haben gezeigt, dass der Magen-Darm-Trakt mit dem Gehirn in Verbindung steht und über das Belohnungssystem unser Verlangen nach Nahrungsmitteln steuert.

Unser Gehirn steuert mit, wie viel Lust wir auf gewisse Nahrungsmittel haben.
Wenn wir besonders große Lust auf einen Milchshake haben, schüttet das Gehirn beim ersten Schmecken Dopamin aus.
© New Africa - stock.adobe.com

Schon beim ersten Schmecken, etwa eines Milchshakes, wird im Gehirn ein Botenstoff namens Dopamin ausgeschüttet. Wenn der Shake den Magen erreichte, kam es zu einer zweiten Freisetzung, wie Marc Tittgemeyer und Heiko Backes, Arbeitsgruppenleiter am Max-Planck-Institut für Stoffwechselforschung, beobachteten. Tittgemeyer erklärt: „Frühere Experimente mit Mäusen haben ergeben, dass es dem Gehirn gemeldet wird, wenn Nahrung den Magen erreicht. Unsere Ergebnisse zeigen, dass dies auch beim Menschen geschieht.“

Wenn die Testpersonen einen großen Appetit auf Milchshake hatten, war die erste Ausschüttung besonders hoch. Die folgende, wenn er den Magen erreichte, war jedoch niedriger. Backes vermutet: „Unsere Daten zeigen, dass unser Verlangen eng mit Dopamin verbunden ist. Bleibt die zweite Dopamin-Freisetzung aus, essen wir möglicherweise weiter, bis diese erfolgt.“ Dies könnte auf lange Sicht zu Übergewicht beitragen.

Um zu klären, wie die Nahrungsmittelaufnahme kontrolliert wird, haben die Wissenschaftler ihren Studienteilnehmern Milchshakes angeboten und dabei die Freisetzung von Dopamin im Gehirn verfolgt. Dopamin ist der wichtigste Botenstoff des Belohnungssystems im Gehirn und wird ausgeschüttet, wenn wir bestimmte Ziele erreichen oder die Motivation verspüren, etwas Bestimmtes zu tun.

ZOU

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Plötzlich auftretende, flüchtige Rötungen?

Wir zeigen dir, was hinter Hautrötungen im Gesicht und entzündlichen Symptomen wie Papeln und…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Ältere Frau, hält sich eine Gurkenscheibe vor das Gesicht.
Ernährung

Podcast: Vegan – nicht nur auf dem Teller

Kleidung, Kosmetik oder Taschen: Nicht nur Lebensmittel können tierischen Ursprungs sein. Für die…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Sensible Haut

Alles rund um sensible Haut, Rosacea und Couperose lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden