Baby & FamilieSenioren

4 Tipps: Wie helfe ich meinem Partner in stressigen Zeiten?

09.02.2018

Mit einer guten und unterstützenden Kommunikation können Paare das Stresslevel ihres Partners senken. Was dazu gehört, hat Jennifer Priem, Professorin für Kommunikation von der Wake Forest University in den USA, untersucht.

Eine Psychologin gibt Paaren Kommunikationstipps.
Zuhören, Körperkontakt, Verständnis zeigen: Diese kleinen Dinge wirken oft Wunder.
© Patrizia Tilly - Fotolia

Stress anerkennen: Wichtig ist es, anzuerkennen, dass der Partner unter Stress steht und ein Problem hat. Oft sei es einfacher, Trost zu spenden, wenn man den Stress ähnlich hoch einschätze wie sein Gegenüber, so die Kommunikations-Expertin. Doch auch dann und gerade wenn man nicht der Meinung ist, dass sich die andere Person durch etwas gestresst fühlen sollte, brauche sie dennoch Unterstützung. Es helfe im Allgemeinen nicht, einem gestressten Menschen zu sagen, er oder sie solle sich keine Sorgen deswegen machen oder zu versuchen, die Person von ihrem Stress abzulenken, indem man das Thema wechsle, betont Priem.

Aktiv zuhören: Verbale und nonverbale Kommunikationsformen, wie zum Beispiel Zuhören und Fragen stellen, das Herstellen von Augenkontakt, Nicken und Berührungen, können dazu beitragen, dass das Level des Stresshormons Cortisol sinkt.

Emotionale Unterstützung: „Wir haben häufig das Bedürfnis, das Richtige zu sagen oder das Problem zu beheben“, sagt Priem. Doch meistens wollen Menschen unter Stress emotionale Unterstützung, die hauptsächlich darin besteht, aufmerksam zuzuhören und Fragen zu stellen. Bevor man nicht ausdrücklich um Rat gefragt werde, sollte man ihn auch nicht anbieten.

Klare Botschaften: „Gestresste Menschen brauchen klare und deutliche Botschaften“, sagt Priem. Sei ein Partner gestresst, könne er sich weniger gut darauf konzentrieren, Gesagtes zu interpretieren. Klarheit und Augenkontakt könnten hier helfen.

HH

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden