SeniorenBaby & FamilieGesundheit

Die fünf guten Seiten einer alternden Gesellschaft

25.09.2014

Ein internationales Forscherteam hat sich zur Abwechslung einmal nicht mit den Schattenseiten einer älter werdenden Gesellschaft beschäftigt – sondern mit den Vorteilen, die der demografische Wandel mit sich bringt.

Teamsitzung, im Mittlpunkt Mann, ca. Anfang 50, rechts und links jüngere Männer
In einer alternden Gesellschaft werden Arbeitskräfte zwar rarer. Die verbleibenden sind aber produktiver.
© pressmaster - Fotolia

Als Paradebeispiel für eine alternde Gesellschaft wählten die Forscher Deutschland aus, mit einer Geburtenrate von 1,4 und einem Altersdurchschnitt der Bevölkerung von 44,3 Jahren. Wie sie im Online-Journal PLOS ONE berichten, fanden die Forscher fünf Bereiche, in denen eine älter werdende Bevölkerung auch ihre guten Seiten haben kann.

  1. Arbeitsleben: Während die Zahl der Arbeitnehmer in einer alternden Gesellschaft voraussichtlich sinke, sei beim Bildungsniveau im Gegenzug ein Anstieg zu erwarten. Der Rückgang bei den Arbeitskräften könnte so zumindest teilweise durch eine höhere Produktivität kompensiert werden, so die Forscher.
  2. Umwelt: Eine veränderte Altersstruktur und weniger Einwohner bedeuten auch einen geringeren Konsum energieintensiv hergestellter Güter und weniger CO2-Emissionen. Eine ältere Gesellschaft tut damit der Umwelt gut.
  3. Erbschaften: Da viele Menschen älter werden, verschiebt sich auch das Erbe auf einen späteren Zeitpunkt. Dies könnte viele dazu veranlassen, einen Teil ihres Erbes schon vorher zu nutzen, um beispielsweise ihren Ruhestand zu finanzieren oder ihre Kinder finanziell zu unterstützen. Überdies müsse das Erbe zwischen weniger Nachkommen aufgeteilt werden, da Familien weniger Kinder haben, schreiben die Wissenschaftler.
  4. Gesundheit: Viele Menschen leben länger und bleiben auch länger gesund. Den Ergebnissen zufolge wird der deutsche Durchschnittsmann im Jahr 2050 voraussichtlich 80 Prozent seines Lebens bei guter Gesundheit sein. Heute liegt diese Zahl den Forschern zufolge nur bei 63 Prozent.
  5. Lebensqualität: Die Studie prognostiziert, dass sich das Verhältnis zwischen Freizeit, Arbeit und Haushalt in der Zukunft verändern wird, und zwar zugunsten der Freizeit und damit einer höheren Lebensqualität.

HH

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden