Baby & Familie

Mit Schweinegrippe mehr Totgeburten

21.10.2011

Mütter, die sich mit Schweinegrippe angesteckt haben, haben ein höheres Risiko für eine Totgeburt. Demnach traten Todesfälle bei Babys fünfmal öfter auf, wenn sich Frauen mit dem im Jahr 2009 besonders häufigen H1N1-Grippevirus infiziert hatten. Auch das Risiko für Frühgeburten war erhöht. Das ist das Ergebnis einer Studie der Oxford University in Großbritannien.

Für die Studie erfassten die Wissenschaftler die Daten von allen schwangeren Frauen, die zwischen September 2009 und Januar 2010 wegen einer Schweinegrippe in Großbritannien ins Krankenhaus eingewiesen wurden. Von den 256 werdenden Müttern hatten sieben eine Totgeburt, drei weitere Kinder starben kurz nach der Geburt. Hochgerechnet auf 1.000 Schwangerschaften bedeutet dies, dass 39 Kinder vor oder kurz nach Geburt versterben, wenn die Mutter an Schweinegrippe erkrankt ist. Normalerweise, also bei nicht-infizierten Müttern, liegt die Rate der Totgeburten bei 7 von 1000 Schwangerschaften.

Nach Ansicht der Forscher sprechen die Ergebnisse der Studie dafür, wie wichtig es ist, werdende Mütter gegen die Grippe zu impfen. Dadurch würden sich nicht nur die Schwangeren selbst schützen, sondern auch ihre ungeborenen Kinder. Die saisonale Grippe hänge normalerweise zwar nicht mit einer erhöhten Rate an Totgeburten zusammen. Allerdings würden die Ergebnisse der Studie dafür sprechen, wie gefährlich eine Grippe sowohl für die werdende Mutter als auch das Kind sein könne. Die Impfrate unter Schwangeren sei mit rund 36 Prozent nach Ansicht der Forscher daher deutlich zu niedrig.

KK

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
News-Kategorien
Anzeige

Dauerhafte Immunstärkung durch Fermentation

Eine uralte Tradition, die bereits unsere Groß- und Urgroßmütter zu schätzen wussten: die…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden