Gesund lebenGesundheit

Kohlenhydrate reduzieren bei drohendem Diabetes

ZOU  |  27.10.2022

Patienten mit Typ-2-Diabetes wird empfohlen, weniger Kohlenhydrate zu essen. Diese Empfehlung hilft auch Menschen mit einer Vorstufe von Diabetes, den Blutzucker zu senken.

Brot und Baguette beim Bäcker
Reichlich Kohlenhydrate stecken unter anderem in Brot, Brötchen, Kuchen, Nudeln, Pizza oder Kartoffeln.
© blixtstudio/iStockphoto

Eine Studie mit Menschen, deren Blutzucker leicht erhöht war, aber nicht mit Diabetes-Medikamenten behandelt wurde, zeigt: Bei kohlenhydratarmer Ernährung gab es nach sechs Monaten einen um 0,23 Prozent stärkeren Abfall des Blutzucker-Langzeitwerts HbA1c als bei unveränderter Ernährung. Das mag wenig erscheinen, Fachleute bezeichnen den Unterschied aber als bedeutsam. Die Personen der Low-Carb-Gruppe verloren zudem an Gewicht und hatte einen niedrigeren Nüchternblutzucker. In dieser Gruppe machten Fette etwa die Hälfte der verzehrten Kalorien aus; es handelte sich aber hauptsächlich umgesunde Fette mit einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, wie sie in Olivenöl und Nüssen zu finden sind. Die Studie ist in der Fachzeitschrift „JAMA Network Open“ erschienen.

„Die Schlüsselbotschaft ist, dass eine kohlenhydratarme Ernährung ein nützlicher Ansatz zur Vorbeugung und Behandlung von Typ-2-Diabetes sein könnte“, sagte Prof. Kirsten Dorans von der Tulane University in Louisiana. Die Ergebnisse der Studie sind besonders wichtig für Menschen mit einem Prädiabetes, bei dem die HbA1c-Werte höher als normal sind, aber noch unter den Werten liegen, die als Diabetes eingestuft werden. Sie haben ein erhöhtes Risiko für Typ-2-Diabetes, Herzinfarkte oder Schlaganfälle und nehmen normalerweise keine Medikamente zur Senkung des Blutzuckerspiegels ein. Das macht eine gesunde Ernährung für sie umso wichtiger.

Dorans wies darauf hin, dass die Studie kein Beweis dafür sei, dass eine kohlenhydratarme Ernährung Diabetes tatsächlich vorbeuge – um das sicher behaupten zu können, sind weitere Studien erforderlich: „Sie können zeigen, ob dieser Ernährungsansatz ein alternativer Ansatz zur Typ-2-Diabetes-Prävention ist.“

Quelle: DOI 10.1001/jamanetworkopen.2022.38645

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Beschwingt durch die kalten Tage mit Fresubin®

Entdecken Sie die winterlich-süßen Geschmacksrichtungen!

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau bei der medizinischen Fußpflege, beim Podologen.
Podcast: gecheckt!
Haut, Zähne & Schönheit

Podcast: Neuropathie bei Diabetes

Erhöhte Zuckerwerte schädigen auf Dauer die Nerven. Bei der diabetischen Neuropathie leiden…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden