Gesund lebenMedizinGesundheit

Magnesium fördert die Gehirngesundheit

ZOU  |  03.04.2023

Eine magnesiumreiche Ernährung könnte Demenz vorbeugen: In einer Studie mit mehr als 6.000 Personen waren die Gehirne von 55-Jährigen mit einer höheren Magnesiumaufnahme im Schnitt etwa ein Jahr „jünger“ als die von Personen mit einer geringen Zufuhr.

Teller mit Vollkornnudeln und Spinat.
Vollkornnudeln mit Spinat: Dieses Gericht enthält reichlich Magnesium.
© Lilechka75/iStockphoto

Menschen, die täglich mehr als 550 Milligramm Magnesium über die Ernährung aufnahmen, hatten im Alter von 55 Jahren ein höheres Hirnvolumen und weniger kleine Schäden in der weißen Hirnsubstanz als Personen, die nur etwa 350 Milligramm Magnesium pro Tag aufnahmen. „Unsere Studie zeigt, dass eine 41-prozentige Erhöhung der Magnesiumaufnahme zu einer geringeren altersbedingten Schrumpfung des Gehirns führen könnte, die mit einer besseren geistigen Funktion und einem geringeren Risiko oder einem verzögerten Auftreten von Demenz im späteren Leben verbunden ist“, fasst Studienleiter Dr. Khawlah Alateeq von der Australian National University die Ergebnisse zusammen.

Die Forschenden halten es für möglich, dass magnesiumreiche Lebensmittel dazu beitragen könnten, das Demenzrisiko zu verringern. Schätzungen zufolge wird sich die Zahl der Menschen mit Demenz weltweit von 57,4 Millionen im Jahr 2019 auf 152,8 Millionen im Jahr 2050 mehr als verdoppeln. „Da es keine Heilung für Demenz gibt und die Entwicklung pharmakologischer Behandlungen in den letzten 30 Jahren erfolglos war, sollte der Vorbeugung mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden“, sagte Dr. Erin Walsh, Co-Autorin der Studie.

Reich an Magnesium sind zum Beispiel Kerne und Samen wie Mandeln, Sonnenblumen- und Kürbiskerne. Viel Magnesium steckt auch in Vollkornprodukten, Kakaopulver und Bitterschokolade, Hülsenfrüchten wie Bohnen, Linsen oder Erbsen, Fisch sowie in grünem Blattgemüse. 

Quelle: DOI: 10.1007/s00394-023-03123-x

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Medikamente und Apothekentasche
Podcast: gecheckt!
Baby & Familie

Podcast: Reiseapotheke muss mit

Je nach Reiseziel, Urlaubsart und individuellen Bedürfnissen unterschiedlich: Welche Präparate in…

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden