ArzneimittelGesundheit

Insulin: Spritzen Sie richtig?

VDBD/KFL  |  15.11.2020

Ob neue Therapie oder jahrelange Routine: Beim Hantieren mit dem Insulinpen schleichen sich ab und zu Fehler ein. So geht’s richtig.

Frau spritzt sich Inuslin.
Bei Typ-1-Diabetikern fehlt Insulin, weil ihre Bauchspeicheldrüse das Hormon nicht mehr herstellt. Deshalb müssen sie täglich Insulin spritzen.
© Sasha_Suzi/iStockphoto
  • Hände waschen.
  • Trübe Insuline (wie Mischinsuline) 20 Mal hin- und herschwenken, um alles gleichmäßig zu durchmischen. Bei klaren Insulinen ist das nicht nötig.
  • Neue Kanüle aufschrauben. Wichtig: Bei jeder Injektion neue Pen-Nadel verwenden.
  • 2 Einheiten Insulin einstellen, Penspitze nach oben halten und durchdrücken, bis Insulin austritt. So ist die einwandfreie Funktion des Pens gesichert.
  • Gewünschte Insulineinheiten einstellen.
  • Pen senkrecht im 90-Grad-Winkel einstechen. Einstichstelle bei jeder Injektion wechseln (etwa 2 Fingerbreit Abstand). Bei einer Nadellänge von 4 bis 5 mm muss man in der Regel keine Hautfalte bilden.
  • Dosierknopf langsam und gleichmäßig bis zum Anschlag drücken. 10 Sekunden warten und Nadel gerade herausziehen.
  • Gebrauchte Nadel sicher entsorgen.
Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden