SeniorenGesund lebenGesundheit

Im Alter nicht wahllos Vitamine und Mineralstoffe schlucken

14.03.2014

Gerade alte Menschen leiden häufig an einem Nährstoffmangel selbst bei objektiv gesehen richtiger Ernährung. Erika Fink, Präsidentin der Landesapothekerkammer Hessen, erklärt, woran das liegt und wie eine sinnvolle Nährstoffzufuhr aussehen kann.

Senior nimmt eine Tablette mit einem Glas Wasser ein
Apotheker raten Senioren, nicht wahllos Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen.
© Peter Maszlen - Fotolia

Eine schlechte Nährstoffversorgung im Alter kann verschiedene Ursachen haben. Zum einen verändert sich die Körperzusammensetzung: Die Muskelmasse und der Wassergehalt des Gewebes nehmen ab, der Fettanteil des Körpers steigt. Diesen Veränderungen könne man beispielsweise durch mehr Bewegung, die richtige Ernährung und ausreichend Flüssigkeit entgegenwirken, erklärt Fink. Auch die Einnahme von Medikamenten, eine nachlassende Funktion von Leber und Niere oder Probleme beim Kauen können die Nährstoffaufnahme beeinflussen.

Der Ausgleich eines Nährstoffmangels ist dringend notwendig, denn die Patienten fühlen sich laut Fink besser und fitter, wenn die Werte stimmen. Die Apothekerin rät jedoch, nicht wahllos Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, sondern vorher untersuchen zu lassen, welche Nährstoffe genau fehlen. Für sinnvoll hält sie dabei ein zweistufiges Programm: Zunächst führt der Patient über ein bis zwei Wochen ein Ernährungsprotokoll. So ist ersichtlich, wie viele Nährstoffe aufgenommen wurden. Ob und in welchem Umfang diese verwertet wurden, kann dann mittels Blutuntersuchung beim Arzt festgestellt werden.

Liegt ein Mangel vor kann der Patient zusammen mit dem Arzt überlegen, ob er zunächst seine Ernährung umstellt, die Medikation anpasst oder zu Nahrungsergänzungsmitteln greift. Der Erfolg der Maßnahme kann dann nach einigen Wochen mit einer weiteren Blutuntersuchung überprüft werden.

RF

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Rötungen und sichtbare Äderchen im Gesicht?

Wir zeigen dir, was du gegen erste Anzeichen von Couperose tun kannst, um Rötungen in Gesicht und…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Ältere Frau, hält sich eine Gurkenscheibe vor das Gesicht.
Ernährung

Podcast: Vegan – nicht nur auf dem Teller

Kleidung, Kosmetik oder Taschen: Nicht nur Lebensmittel können tierischen Ursprungs sein. Für die…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Sensible Haut

Alles rund um sensible Haut, Rosacea und Couperose lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden