Gesundheitspolitik

Apotheken sorgen sich um Nachwuchs und Klimaschutz

ABDA/NK  |  13.09.2022

Viele Apotheken suchen händeringend nach qualifiziertem Personal: Für knapp 80 Prozent gehören Personal- und Nachwuchsprobleme zu den größten Problemen im Berufsalltag. Gleichzeitig gewinnt das Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit in immer mehr Apotheken an Bedeutung. Das geht aus dem Apothekenklima-Index 2022 hervor, der heute zum Auftakt des Deutschen Apothekertages in München vorgestellt wurde.

Junge Apothekerin.
Die Apotheke bietet für junge Menschen einen sicheren Arbeitsplatz mit spannenden Berufsfeldern.
© JackF/iStockphoto

„Die Branchenstimmung bei den Apotheken ist schlechter denn je. Die Personal- und Nachwuchsprobleme, die zunehmend auch die Versorgung zu beeinträchtigen drohen, werden leider immer größer“, sagte Gabriele Regina Overwiening. Präsidentin der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e.V. bei der Vorstellung der Ergebnisse des Apothekenklima-Index 2022. Für den Index werden seit 2016 jedes Jahr 500 Apothekeninhaberinnen und -inhaber bundesweit befragt. Die Umfrage fand im Juli und August statt.

Zusätzlich zu den Personalproblemen erwarten mehr als 80 Prozent in den nächsten zwei bis drei Jahren eine negative wirtschaftliche Entwicklung. Grund für diese Sorge sind unter anderem Kürzungen durch das neue GKV-Finanzstabilisierungsgesetz. Dass hier ausgerechnet bei den Apotheken gespart werde, sei der völlig falsche Weg, so ABDA-Präsidentin Overwiening. Gerade mit Blick auf die neuen Pharmazeutischen Dienstleistungen und das gerade bundesweit in den Apotheken eingeführte E-Rezept könnten Apotheken keine weiteren finanziellen Belastungen verkraften.

Umweltschutz beschäftigt viele Apotheken

Trotz der schlechten Branchenstimmung, des akuten Personalmangels und der steigenden Inflation nehmen gesellschaftliche Grundsatzdebatten in den Apotheken wachsenden Raum ein, sagt Overwiening: „Klimaschutz, Nachhaltigkeit und die Bewahrung unseres Planeten gewinnen in den Apotheken zunehmend an Bedeutung. Drei von vier Apotheken planen konkrete Maßnahmen für die nächsten zwei bis drei Jahre, um sich nachhaltiger auszurichten. Dabei geht es meist um Energieeinsparung und Abfallvermeidung.“ So gibt etwa jede dritte Apotheke an, dass sie beim Botendienst vermehrt auf Elektromobilität setzen will. Zudem sprechen neun von zehn (88,6 Prozent) Apothekerinnen und Apothekern die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz bereits in Patientengesprächen an.

Der 57. Deutsche Apothekertag findet vom 14. bis 16. September 2022 in München erstmals seit 2019 wieder in voller Präsenz statt. Erstmals seit seiner Amtsübernahme wird sich Bundesgesundheitsminister Lauterbach am Mittwoch bei der Eröffnungsveranstaltung mit einem Grußwort an die Apothekerschaft wenden und mit den Delegierten diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau mit Joghurt auf einem Löffel
Podcast: gecheckt!
Gesundheit

Podcast: Das Mikrobiom - gesunde Darmbakterien

Ein gesunder Darm schützt vor vielen Krankheiten. Wir erklären die Rolle der Darmflora und wie…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Sensible Haut

Alles rund um sensible Haut, Rosacea und Couperose lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden