Das mache ich selbst

In der Apotheke gibt es viele Selbsttests für zu Hause.

Viele Fragen rund um die Gesundheit können Sie selbst beantworten.
Schwanger oder nicht schwanger: Einer von vielen Selbsttests, die es in der Apotheke gibt.
© Kitty - Fotolia.com

Blutdruck

Ihren Blutdruck können Sie regelmäßig zu Hause mit einem Blutdruckmessgerät bestimmen. Gemessen wird am Oberarm oder Handgelenk. Doch nicht jedes Gerät liefert zuverlässige Werte: Die Deutsche Hochdruckliga überprüft in regelmäßigen Abständen neue Blutdruckmessgeräte und verleiht Prüfsiegel für die Mess genauigkeit. Ein Verzeichnis aller empfohlenen Geräte bietet deren Webseite, Angaben dazu unter www.aponet.de/linkliste/2015/11b.

Zucker in Blut und Urin

Für viele Diabetiker gehört es zum Alltag, den Blutzuckerwert zu bestimmen. Das funktioniert so: Mit einer kleinen Lanzette einen Tropfen Blut aus der Fingerspitze gewinnen und auf einen Teststreifen auftragen. Dieser wird in ein elektronisches Messgerät eingeführt, das nach kurzer Zeit die Höhe des Blutzuckers anzeigt. Mit einem Urin-Teststreifen können Sie die Zuckermenge im Urin bestimmen. Dieser Test ergibt jedoch keinen genauen Wert. Ein positiver Test zeigt lediglich, dass der Blutzuckerspiegel deutlich erhöht ist.

Fieber

Mit einem herkömmlichen Fieberthermometer lässt sich die Körpertemperatur an verschiedenen Stellen des Körpers bestimmen: im Po, unter der Zunge und unter den Achseln. Die ersten beiden Methoden liefern ein ziemlich genaues Ergebnis, die Messung unter den Achseln kann davon bis zu zwei Grad Celsius abweichen. Mit einem Stirn- oder Schläfenthermometer können Sie Fieber auch an diesen Stellen messen. Ohrthermometer überprüfen die vom Trommelfell ausgehende Wärmestrahlung und zeigen schon nach wenigen Sekunden ein Ergebnis.

Harnwegsentzündung

Brennen beim Wasserlassen, häufiger Harndrang und Ziehen im Unterleib: Diese Symptome können auf eine Blasenentzündung hindeuten. Ob ein Gang zum Arzt nötig ist, zeigt ein Urintest zur Früherkennung von Harnwegsinfektionen. Dieser misst die Konzentration von Nitrit und weißen Blutkörperchen im Urin und liefert schon nach fünf Minuten ein Ergebnis. Nitrit ist eine Substanz, die manche Harnwegskeime aus Nitrat bilden. Deshalb spricht der Nachweis von Nitrit für eine Infektion. Weiße Blutkörperchen werden vom Körper gebildet, um Krankheitserreger zu bekämpfen.

Fruchtbare Tage

Frauen, die schnell schwanger werden möchten, können mit einem Ovulationstest die fruchtbaren Tage in ihrem Zyklus bestimmen. Ein Urin-Test aus der Apotheke bestimmt das luteinsierende Hormon (LH), dessen Konzentration beim Eisprung ansteigt. Die Chance schwanger zu werden, ist ein bis zwei Tage vor dem Eisprung und am Tag des Eisprungs selbst am größten.

Schwangerschaft

Schwanger oder nicht? Ein Schwangerschaftstest weist im Urin das Schwangerschaftshormon hCG nach. Dieses Hormon wird wenige Tage nach der Befruchtung einer Eizelle produziert, gesunde Frauen bilden es nur in der Schwangerschaft. Je weiter die Schwangerschaft voranschreitet, desto aussagekräftiger ist das Testergebnis. Denn der hCG-Spiegel steigt erst allmählich an. Frauen warten mit dem Urintest daher am besten mindestens bis zu dem Termin, an dem die Monatsblutung einsetzen müsste.

Bitte beachten Sie bei Tests, die Sie selbst durchführen, dass ein positiver Befund mit einem Arzt abgeklärt werden muss. Auch ein negatives Ergebnis schließt eine Krankheit oder Schwangerschaft nicht zu 100 Prozent aus.

Natascha Koch

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Plötzlich auftretende, flüchtige Rötungen?

Wir zeigen dir, was hinter Hautrötungen im Gesicht und entzündlichen Symptomen wie Papeln und…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Ältere Frau, hält sich eine Gurkenscheibe vor das Gesicht.
Ernährung

Podcast: Vegan – nicht nur auf dem Teller

Kleidung, Kosmetik oder Taschen: Nicht nur Lebensmittel können tierischen Ursprungs sein. Für die…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Sensible Haut

Alles rund um sensible Haut, Rosacea und Couperose lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden