GesundheitSeniorenBaby & Familie

Grippeviren lieben trockene und feuchte Luft

06.12.2012

Grippeviren gibt es immer. Aber warum erkranken bei uns besonders viele Menschen gerade im Winter an der Grippe? Dieser Frage gingen US-amerikanische Forscher nach. Ihre Antwort: Die Verfassung der Krankheitserreger hängt mit der Luftfeuchtigkeit zusammen.

Blonde junge Frau mit Mütze putzt sich die Nase
Grippeviren lieben besonders den Winter, weil die Luft in Innenräumen dann so schön trocken ist.
© Klaus-Peter Adler - Fotolia

Die Wissenschaftler hatten untersucht, inwieweit sich verschieden hohe Luftfeuchtigkeiten zwischen 17 und 100 Prozent auf das Überleben von Influenza-A-Viren in menschlichem Schleim und in feinsten Tröpfchen, wie sie beim Atmen abgegeben werden, auswirken. Sie fanden heraus, dass die relative Luftfeuchtigkeit die Fähigkeit der Viren, in Tröpfchen und Aerosolen infektiös zu bleiben, beeinflusst. Bei besonders niedriger und besonders hoher Luftfeuchtigkeit fühlen sich die Viren am wohlsten. Der Grund dafür ist, dass sich die Feuchtigkeit auf die Zusammensetzung der Tröpfchen auswirkt.

Am besten sei für die Krankheitserreger, wenn die Luftfeuchtigkeit nahe an die 100 Prozent heranreiche, schreiben die Forscher. Dies würde erklären, warum in einigen tropischen Regionen das Grippe-Hoch in der Regenzeit liegt. Darüber hinaus sagt den Viren aber auch Luft mit einer sehr geringen Luftfeuchtigkeit zu, wie sie im Winter in beheizten Räumen vorherrschend ist. In besonders trockener Luft verdampfen die kleinen Tröpfchen vollständig. Den Viren macht diese nichts aus, da sie auch im Trockenen gut überleben können. Schlechter ergeht es den Krankheitserregern in etwas feuchterer Luft, in der die Tröpfchen zwar zum Teil verdampfen, aber nicht vollständig. Dann ändere sich die Konzentration an Salzen und Eiweißen in den Tropfen, was die Überlebensrate der Viren verringere, so die Forscher.

hh

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden