GesellschaftGesundheit

Höhere Pollenbelastung durch den Klimawandel

ZOU  |  12.12.2022

Durch den Klimawandel wird die Heuschnupfen-Saison länger und die Menge an Pollen wird zunehmen. Außerdem werden Pollen an Orten auftauchen, an denen sie bislang kaum eine Rolle spielten, berichten US-Wissenschaftler.


© dragana991/iStockphoto

Forschende haben simuliert, wie sich der Klimawandel auf die Verbreitung von zwei in den USA verbreiteten Pollenarten bis 2050 verändern wird. In der Zeitschrift „Frontiers in Allergy“ berichten sie, dass die Pollensaison den Computermodellen zufolge selbst bei einer moderaten Erderwärmung in den gesamten USA früher beginnen und länger andauern. Die durchschnittlichen Pollenkonzentrationen werden fast überall ansteigen: Eichenpollen werden im Nordosten und Südwesten wahrscheinlich um mehr als 40 Prozent zunehmen, und die durchschnittlichen Konzentrationen von Pollen des Beifußblättrigen Traubenkrauts (Ambrosia) – einer in Nordamerika sehr verbreiteten Pflanze, gegen deren Pollen viele Menschen allergisch sind – werden voraussichtlich um mehr als 20 Prozent steigen.

Manche Gebiete könnten besonders betroffen sein: In Teilen von Nevada und Nordtexas werden sich die Mengen an Eichenpollen dem Modell nach bis 2050 verdoppeln, während es in Massachusetts und Virginia zu einem Anstieg der Ambrosiapollen um 80 Prozent kommen könnte.

„Pollen sind ein hervorragender Anzeiger für die Auswirkungen des Klimawandels, da Veränderungen von Variablen wie Kohlendioxid und Temperatur das Verhalten von Pflanzen beeinflussen“, sagte Prof. Panos Georgopoulos von der Rutgers School of Public Health. Die Pollenforschung war Teil eines laufenden Projekts, um zu untersuchen, wie der Klimawandel die Luftqualität im Bundesstaat New Jersey beeinflussen wird. „Die Luftqualität wird durch den Klimawandel sowohl durch menschenverursachte Verschmutzung als auch durch erhöhte Pollenbelastung beeinträchtigt. Für Menschen mit Asthma erhöhen Pollen und Reizstoffe wie Ozon die Wahrscheinlichkeit von Atemwegserkrankungen“, ergänzte er.

Quelle: DOI 10.3389/falgy.2022.959594

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Hautprobleme sind normal! Welches hast du?

Erfahre mehr über typische Hautprobleme und finde heraus, wie du dich gut mit deiner Haut verstehst.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Thermometer in der Sonne
Podcast: gecheckt!
Apotheke

Podcast: Was tun bei Hitzschlag und Sonnenstich?

Sonnenlicht und Sommerhitze kann dem Körper auch zu viel werden – im schlimmsten Fall…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden