GenussGesundheit

Kakao bringt das Gehirn auf Trab

Dr. Karen Zoufal  |  25.11.2020

Flavanole, die reichlich in Kakao, Obst und Gemüse vorkommen, können die geistige Beweglichkeit steigern: Neuen Forschungsergebnissen zufolge können Menschen, die Kakao mit hohem Flavanolgehalt getrunken hatten, Aufgaben effizienter erledigen als Studienteilnehmer, die ein anderes Getränk bekommen hatten.

Junges Mädchen trinkt eine Tasse Kakao.
In Kakao stecken gesunde Pflanzenstoffe, die sich offenbar auch positiv auf das Gehirn auswirken.
© Wojciech Kozielczyk/iStockphoto

Für die Studie wurde bei gesunden jungen Männern zunächst die Durchblutung des Gehirns künstlich reduziert, indem sie mit Kohlendioxid angereicherte Luft einatmeten. Bei Teilnehmern, die Kakao getrunken hatten, stellte sich nicht nur bis zu eine Minute schneller wieder ein hoher Sauerstoffgehalt im Blut ein, sondern der Anstieg war auch deutlich stärker als bei denen, die das andere Getränk bekommen hatten.

In Tests zur geistigen Leistungsfähigkeit stellten die Forscher fest, dass schwierige und komplexe Aufgaben durchschnittlich um elf Prozent schneller und auch genauer erledigt wurden, wenn die Freiwilligen Kakao getrunken hatten.

Flavanole sind bei anspruchsvollen Denkaufgaben hilfreich

Dr. Catarina Rendeiro von der Universität Birmingham sagte: "Unsere Ergebnisse zeigten einen klaren Vorteil für die Teilnehmer, die das mit Flavanol angereicherte Getränk tranken – aber nur, wenn die Aufgaben ausreichend kompliziert waren. Wir können dies mit einer verbesserten Sauerstoffversorgung des Blutes in Verbindung bringen. Wenn Sie stärker gefordert werden, benötigt Ihr Gehirn einen höheren Blutsauerstoffgehalt, um die Herausforderung zu bewältigen. Dies lässt vermuten, dass Flavanole bei anspruchsvollen Denkaufgaben besonders nützlich sein könnten."

Flavanole sind eine Untergruppe pflanzlicher Flavonoide, die in Kakao, Trauben, Äpfeln, Tee, Beeren und anderen Lebensmitteln enthalten sind. Es ist bekannt, dass sie sich positiv auf die Herz-Kreislauf-Gesundheit auswirken. Diese in der Fachzeitschrift "Scientific Reports" veröffentlichte Studie ist die erste, die die Wirkung von Flavanolen auf die geistige Leistungsfähigkeit bei jungen, gesunden Personen beschreibt.

Quelle: DOI 10.1038/s41598-020-76160-9

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden