Baby & FamilieSenioren

Kompressionsstrümpfe nach OP nicht unbedingt erforderlich

15.05.2020

Britische Forscher sind der Meinung, dass nach vielen Operationen keine Kompressionsstrümpfe erforderlich sind, um Thrombosen zu verhindern. Sie schildern im Fachblatt British Medical Journal, dass Gerinnungshemmer allein genauso wirksam sind.

Nach einer Operation ist das Thromboserisiko erhöht.
Durch das längere Liegen nach einer Operation ist das Thromboserisiko erhöht. Gerinnungshemmer und Kompressionsstrümpfe werden daher vorbeugend eingesetzt.
© ake1150sb/iStockphoto

Patienten wurden nach Operationen zufällig in zwei Gruppen aufgeteilt: 937 erhielten während ihres Krankenhausaufenthaltes nur gerinnungshemmende Medikamente (Heparin), während 921 zusätzlich Kompressionsstrümpfe trugen. Innerhalb von 90 Tagen nach der OP kam es bei 1,7 Prozent der Patienten, die nur Heparin erhalten hatten, zu einer tiefen Venenthrombose, einem größeren Blutgerinnsel in den Beinen. Bei denjenigen, die zusätzlich Kompressionsstrümpfe getragen hatten, waren es 1,4 Prozent.

Wenn Gerinnsel mit dem Blutfluss in die Lunge geraten, spricht man von einer Lungenembolie. Diese trat zusammen mit einer Venenthrombose bei zwei Patienten auf, die nur den Gerinnungshemmer bekommen hatten (0,2 Prozent ), und bei einem Patienten, der zusätzlich die Strümpfe getragen hatte (0,1 Prozent ). Bei anderen Faktoren wie der Lebensqualität, Nebenwirkungen oder Todesfällen wurden nur geringfügige oder keine Unterschiede zwischen den Gruppen festgestellt.

Die Forscher kommen zu der Schlussfolgerung: „Diese Ergebnisse deuten an, dass Kompressionsstrümpfe bei den meisten Patienten, die sich einer Operation unterziehen, möglicherweise nicht erforderlich sind. Die aktuellen Richtlinien, die auf historischen Daten basieren, sollten überarbeitet werden.“

ZOU

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Hepatitis-Risiko im Urlaub

Im Video-Interview mit einer Betroffenen gibt Prof. Dr. med. Karl-Heinz Herbinger, Experte für…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Junge Frau, sitzt auf einem Stuhl und macht sich Notizen.
Gesellschaft

Podcast: Gut vorbereitet zum Arzt

Die meisten von uns kennen es: Manchmal muss man lange auf einen Termin beim Arzt warten, und kaum…

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden