FrauengesundheitBaby & FamilieGesund leben

Lieber wenig Fast Food in der Schwangerschaft

ZOU  |  12.02.2024

Experten warnen vor stark verarbeiteten Lebensmitteln wie Hamburger, Pommes und abgepackten Kuchen in der Schwangerschaft – nicht nur, weil sie ungesund sind, sondern weil solche Lebensmittel besonders viele chemische Weichmacher enthalten, sogenannte Phthalate.

Junge schwangere Frau.
Die Ernährung während der Schwangerschaft hat einen direkten Einfluss auf das ungeborene Baby.
© Vasyl Dolmatov/iStockphoto

Phthalate werden als Weichmacher Kunststoffen zugesetzt und können aus Verpackungen, Gefäßen und Plastikhandschuhen in Lebensmittel gelangen. Erstmals zeigt eine Studie mit 1031 schwangeren Frauen, dass bei ihnen eine höhere Menge an Phthalat-Abbauprodukten im Urin nachgewiesen wurde, wenn sie viele hochverarbeitete Lebensmittel essen. Während der Schwangerschaft können diese schädlichen Chemikalien vom Blutkreislauf der werdenden Mutter über die Plazenta in den Blutkreislauf des ungeborenen Kindes gelangen.

Der Anteil hochverarbeiteter Lebensmittel in der Ernährung der Schwangeren schwankte zwischen 10 und 60 Prozent, im Schnitt waren es 37 Prozent. Jede Steigerung um 10 Prozent war mit einer um 13 Prozent höheren Konzentration an Di(2-ethylhexyl)phthalat verbunden, einem der häufigsten und schädlichsten Phthalate.

Frühere wissenschaftliche Studien deuten an, dass dies das Risiko für niedriges Geburtsgewicht, Frühgeburten und psychische Störungen wie Autismus und ADHS erhöhen kann.

Die Forschenden halten Vorschriften für überfällig, die eine Verunreinigung von Lebensmitteln mit Phthalaten verhindern, indem die Zusammensetzung der Verpackungen und von Handschuhen in der Lebensmittelproduktion verändert und überwacht wird. Bis es so weit ist, rät Dr. Sheela Sathyanarayana von der Universität Washington, auf hochverarbeitete Lebensmittel möglichst zu verzichten.

Quelle: DOI 10.1016/j.envint.2024.108427

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Podcast: gecheckt!
Medizin

Podcast: Mundgeruch vermeiden

Wenn es nach den Spaghetti mit Knoblauch nicht gut riecht, beschwert sich höchstens die Umgebung.…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden