MedizinGesundheit

Neuer Antikörper schützt zuverlässig vor Malaria

JB  |  21.11.2022

Schon eine Dosis eines neuen Antikörpers schützte Erwachsene in einem Hochrisikogebiet sehr zuverlässig vor einer Malaria-Infektion. Dies berichten Forschende des Nationalen Gesundheitsinstituts der USA.

Weibliche Anopheles-Mücken
Malaria ist eine Infektionskrankheit, die vor allem über Stechmücken übertragen wird.
© ePhotocorp/iStockphoto

Die Wissenschaftler führten die Studie während der 6-monatigen Malaria-Hochsaison in Mali durch, einem Malaria-Hochrisikogebiet in Westafrika. Dabei bekamen 369 gesunde Probanden zwischen 18 und 55 Jahren intravenös eine Einmaldosis des Antikörpers mit dem wissenschaftlichen Namen CIS43LS verabreicht. Über den gesamten Beobachtungszeitraum von sechs Monaten schützte der Antikörper zuverlässig vor einer Infektion mit Plasmodium falciparum, dem Erreger, der die lebensgefährliche Malaria tropica auslöst. Dabei vertrugen ihn die Probanden vergleichsweise gut. Die Ergebnisse der Phase-2-Studie sind in der Fachzeitschrift “The New England Journal of Medicine” veröffentlicht.

Malaria wird durch Parasiten verursacht, sogenannte Plasmodien, die in der Regel durch infizierte Mücken auf den Menschen übertragen werden. Unbehandelt kann die Erkrankung in schweren Fällen tödlich verlaufen. Besonders Kinder sind gefährdet. Gelangen die Parasiten in die Blutbahn, wandern sie zur Leber, nisten sich dort ein und vermehren sich. Der Antikörper fängt den Parasiten ab, noch bevor er die Leber erreicht und kann so eine Infektion verhindern.

Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erkrankten 2020 etwa 241 Millionen Menschen an Malaria. 627 000 starben an der Krankheit, die meisten von ihnen waren Kinder. Bisher gibt es noch keine allgemein empfohlene Schutzimpfung. Die Chemoprophylaxe, zu der Reisenden oft geraten wird, ist zeit- und nebenwirkungsintensiv. Da sie nicht dauerhaft angewendet werden darf, ist sie keine Option für den Schutz der in Risikogebieten lebende Menschen. Die Forschenden hoffen, dass der neue monoklonale Antikörper die Malaria-Prävention in Hochrisikogebieten revolutionieren kann. Es seien jedoch noch weitere Studien nötig, um unter anderem herauszufinden, ob der Wirkstoff auch für Kinder und Schwangere wirksam und sicher ist. 

Quelle: DOI 10.1056/NEJMoa2206966

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Beschwingt durch die kalten Tage mit Fresubin®

Entdecken Sie die winterlich-süßen Geschmacksrichtungen!

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau bei der medizinischen Fußpflege, beim Podologen.
Podcast: gecheckt!
Haut, Zähne & Schönheit

Podcast: Neuropathie bei Diabetes

Erhöhte Zuckerwerte schädigen auf Dauer die Nerven. Bei der diabetischen Neuropathie leiden…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden