oraler Glukose-Toleranz-Test (oGTT)

Der oGTT hilft, einen gestörten Zuckerstoffwechsel weit vor Diabetesausbruch zu erkennen.

Durchführung und was das Ergebnis sagt

Vor dem Test bleibt der Patient 12 Stunden nüchtern. Am nächsten Morgen bekommt er beim Arzt auf nüchternen Magen 75 Gramm Glukose in 400 Milliliter Flüssigkeit gelöst zum Trinken. Der Blutzucker wird nach zwei Stunden erneut bestimmt.
Der Normwert liegt nach zwei Stunden bei Messung im kapillären Vollblut unter 140 Milligramm pro Deziliter, bei venösem Vollblut unter 120 Milligramm pro Deziliter.
Eine gestörte Glukosetoleranz zeigt sich in Werten zwischen 140 bis 199 Milligramm pro Deziliter beziehungsweise zwischen 120 bis 179 Milligramm pro Deziliter. Von einem Diabetes spricht man bei Werten über 200 beziehungsweise über 180 Milligramm pro Deziliter.

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Erfahrungsbericht einer Betroffenen mit EGPA

Welche Symptome Dimitra hatte, wie sie diese schwere Zeit vor der Diagnose erlebte und wie sie heute…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Mann, hält sein Hörsystem in die Kamera.
Podcast: gecheckt!

Podcast: Hörgeräte richtig pflegen

Ein Hörsystem ist ein wahres Technikwunder. Was sie mittlerweile alles können und wie man sie…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden