Männergesundheit

Prostatakrebs-Früherkennung: Neuigkeiten aus Schweden

ZOU  |  07.02.2024

Gleich zwei Studien aus Schweden geben Hinweise darauf, dass sich das Screening auf Prostatakrebs verbessern ließe: Durch Zuhilfenahme weiterer Merkmale zum PSA-Test lässt sich die Qualität der Aussage verbessern, und eine MRT-Untersuchung bei auffälligem Befund im PSA-Test spart unnötige Biopsien und Sorgen.

Älterer Mann mit Arzt.
Aktuell kommt es beim Prostatakrebs-Screening häufiger zu Überdiagnosen, die sich eventuell vermeiden ließen.
© PeopleImages/iStockphoto

Auf einem Fachkongress in San Francisco berichtete Prof. Dr. Scott E. Eggener vom „Stockholm3-Screening“, das in Skandinavien schon recht verbreitet ist. Diese Methode erfasst neben einem PSA-Test noch weitere Proteine im Blut, außerdem werden genetische Merkmale, Prostatakrebs in der Familie, das Alter und Ergebnisse aus Biopsien mit einbezogen.

Im Vergleich zum PSA-Test allein, dessen Spezifität bei 19 Prozent liegt, kann diese durch den Stockholm3-Test auf 56 Prozent angehoben werden. Die Spezifität ist ein Maß für die Wahrscheinlichkeit, dass Gesunde ohne Prostatakrebs im Test auch tatsächlich als gesund erkannt werden, so dass keine weiteren Untersuchungen erfolgen müssen, die sich im Nachhinein als unbegründet herausstellen. Die Sensitivität beträgt beim PSA-Test allein 92 Prozent, beim Stockholm3-Test liegt sie mit 88 Prozent etwa gleichauf. Sie ist ein Maß für die Wahrscheinlichkeit, dass Erkrankte korrekt erkannt werden und keine Krebserkrankung übersehen wird.

Durch die Anwendung des Stockholm3-Tests könnten 45 Prozent aller Biopsien eingespart werden, da es zu weniger „Überdiagnosen“ kommt und mehr Gesunde als solche erkannt werden. Eine weitere Studie, in der Männer mit erhöhten Werten im PSA-Test vor einer Biopsie zusätzlich eine MRT-Untersuchung der Prostata erhielten, zeigt, dass sich auch damit mehr als die Hälfte aller Biopsien vermeiden lassen. Das ist von Bedeutung, da Biopsien nicht nur unangenehm sind, sondern auch Nebenwirkungen mit sich bringen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Podcast: gecheckt!
Medizin

Podcast: Mundgeruch vermeiden

Wenn es nach den Spaghetti mit Knoblauch nicht gut riecht, beschwert sich höchstens die Umgebung.…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden