Rotbarsch im Gemüsebett

Leckeres Fischgericht mit wenig Kohlenhydraten.

Ryzhkov/iStockphoto

Zutaten für 2 Portionen:

  • 350 g Rotbarschfilet
  • 1 EL Zitronensaft
  • 100 g grüne Bohnen (TK)
  • 50 g Frühlingszwiebeln (in feinen Ringen)
  • 20 g Butter
  • 150 g Karotten
  • 150 ml Dünstflüssigkeit (halb Weißwein, halb Instant-Bouillon)
  • Salz, weißer Pfeffer
  • 1 Fleischtomate (schalen- und kernlos, gewürfelt)
  • 100 g weiße Bohnen aus der Büchse
  • 1 TL Speisestärke
  • 1 Tütchen Safran
  • 100 g Scampi (gekocht und geschält)
  • 50 g Crème fraîche.

Zubereitung:

Abgespültes Filet trocken tupfen und mit Zitronensaft marinieren. Die aufgetauten grünen Bohnen 4 Minuten blanchieren, abgießen und abtropfen lassen. In einer feuerfesten Form die Zwiebeln mit den Filetstücken in Butter anbraten. Tomatenwürfel, grüne Bohnen und Karottenraspel darauf schichten und die Dünstflüssigkeit - leicht mit Salz und Pfeffer gewürzt - angießen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Celsius in 15 Minuten garen. Dann die abgetropften weißen Bohnen zugeben und die angerührte Speisestärke mit dem Safran einrühren. Die kalt gewaschenen und abgetropften Scampi zugeben und weitere 5 Minuten abgedeckt ziehen lassen. Vor dem Servieren Crème fraîche unterziehen.

Nährwerte pro Portion:

532 kcal (2226 kJ), 47 g Eiweiß, 24 g Fett, 21 g Kohlenhydrate. Aus verwertbaren Kohlenhydraten 1,2 BE.

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden