JugendlicheSport & FitnessGesund leben

Schlaganfälle bei Männern unter 40 nehmen zu

Dr. Karen Zoufal  |  12.04.2021

Herzschwäche und Schlaganfälle sind bei Menschen unter 40 Jahren ungewöhnliche Diagnosen, laut einer neuen Studie aber deutlich auf dem Vormarsch. Wissenschaftler der Universität Göteborg in Schweden haben dabei eine Verbindung zu Übergewicht und geringer Fitness im Teenageralter gefunden.

Jugendlicher, sitzt auf dem Boden, schaut fern und isst Popcorn.
Wenig Bewegung im Jugendalter erhöht offenbar das Risiko für einen frühen Schlaganfall und Herzschwäche.
© Motortion/iStockphoto

Die Auswertung der Daten von mehr als einer Million jungen Männern aus den Jahren 1971 bis 1995 zeigt, dass Herzinfarkte innerhalb von 21 Jahren um 43 Prozent abgenommen haben. Schlaganfälle haben in demselben Zeitraum dagegen um 20 bis 32 Prozent zugenommen, und Herzinsuffizienz sogar um 69 Prozent.

Warum sich die Trends verschiedener Herz-Kreislauf-Erkrankungen innerhalb von gut 20 Jahren in unterschiedliche Richtungen bewegten, wissen die Forscher nicht. Sie vermuten, dass das Körpergewicht ein Grund ist: Der Anteil der übergewichtigen Studienteilnehmer ist zwischen 1971 und 1995 von 6,6 auf 11,2 Prozent gestiegen, während Adipositas (BMI über 30) von 1,0 auf 2,6 Prozent zugenommen hat. Gleichzeitig hat die Fitness abgenommen. Ein starker Rückgang des Rauchens könnte sich insbesondere bei den Herzinfarkten positiv bemerkbar gemacht haben.

„Herzinfarkte wären noch weiter zurückgegangen, wenn Übergewicht und Fettleibigkeit nicht zugenommen hätten. Unsere Ergebnisse sprechen stark dafür, dass Fettleibigkeit und eine geringe Fitness im Alter von 18 Jahren früh einsetzende Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigen. Auf gesellschaftlicher Ebene ist es daher wichtig, mehr körperliche Aktivität zu erreichen und bereits im Jugendalter gute Essgewohnheiten zu etablieren“, folgerte Studienautor Prof. David Åberg von der Sahlgrenska-Akademie der Universität Göteborg.

Für die Studie, die im Fachblatt „Journal of Internal Medicine“ veröffentlicht wurde, wurden Daten von Männern ausgewertet, die sich zwischen 1971 und 1995 in Schweden zum Militärdienst gemeldet hatten. Ab dem Zeitpunkt ihrer Einstellung wurden die Männer über einen Zeitraum von durchschnittlich 21 Jahren beobachtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Hepatitis-Risiko im Urlaub

Im Video-Interview mit einer Betroffenen gibt Prof. Dr. med. Karl-Heinz Herbinger, Experte für…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Junge Frau, sitzt auf einem Stuhl und macht sich Notizen.
Gesellschaft

Podcast: Gut vorbereitet zum Arzt

Die meisten von uns kennen es: Manchmal muss man lange auf einen Termin beim Arzt warten, und kaum…

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden