Baby & FamilieSeniorenGesund lebenGesundheit

Warum künstliche Süßstoffe den Appetit steigern

11.07.2016

Verschiedene Studien mit Tieren und Menschen legen nahe, dass künstliche Süßstoffe hungrig machen und uns dazu bringen könnten, mehr zu essen als wir wollen. Australische Wissenschaftler haben nun entschlüsselt, warum das so ist.

Ein Blick auf das Etikett verrät, ob und wie viel Zucker oder Süßstoff im Produkt enthalten sind.
Ein Blick auf das Etikett verrät, ob und wie viel Zucker oder Süßstoff im Produkt enthalten sind.
© Kadmy - Fotolia.com

Die neue Studie von Forschern der University of Sydney bringt ans Licht, wie künstliche Süßstoffe im Gehirn wirken. Sie hatten dazu Fruchtfliegen über längere Zeit Nahrung mit dem künstlichen Süßstoff Sucralose gegeben. Als die Tiere im Anschluss daran natürlich gesüßtes Futter erhielten, fraßen sie 30 Prozent mehr Kalorien. Dabei spielte dabei ein Nervennetzwerk im Gehirn eine Rolle, das die Forscher entdeckt haben. Es nimmt den süßen Geschmack des Futters und dessen Kalorienmenge wahr und verknüpft beide Informationen, berichten Forscher die im Fachblatt Cell Metabolism.

„Wenn Süße und Energiegehalt für eine bestimmte Zeit nicht mehr in Balance sind, kalibriert das Gehirn neu und steigert die Gesamtaufnahme von Kalorien“, erläutert Forschungsleiter Greg Neely. Künstliche Süßstoffe verändern demnach, wie Tiere die Süße ihres Futters wahrnehmen. Bei einer Diskrepanz zwischen Süße und Energiegehalt meldet der Gehirnbereich, dass nicht genügend Energie verzehrt wurde, was zu einer Steigerung des Kalorienkonsums führe, so die Forscher. In späteren Versuchen mit Mäusen zeigte sich zudem, dass diese ähnlich wie Fruchtfliegen auf den künstlichen Süßstoff reagierten und bei ihnen die gleichen Nervenbahnen involviert waren. „Was wir gefunden haben, ist Teil einer konservierenden Hungerantwort, die dazu führt, dass nahrhaftes Essen besser schmeckt, wenn man hungert“, sagt Neely.

HH

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Wirksame Gesichtspflege bei Rosacea

Rötungen im Gesicht können unangenehm sein. Die sebamed Forschung hat eine spezielle Pflegeserie…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden