Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert 5 Tipps gegen Halsschmerzen

Aktuelles

Frau putzt sich die Nase.

Bei einer Erkältung treten zu Anfang neben einer Schnupfennase meist auch Halsschmerzen auf.
© DAK

Mo. 05. November 2012

5 Tipps gegen Halsschmerzen

In der kalten Jahreszeit hört man überall Niesen und Husten. Kein Wunder, wenn man selbst auch eine Erkältung bekommt. Für viele sind dabei die Halsschmerzen besonders unangenehm. Meist treten sie gleich zu Beginn des Infekts auf. Mit folgenden Tipps lassen sie sich lindern.

Anzeige

  1. Trinken Sie viel! Die Schleimhäute im Rachen bleiben dadurch feucht. Besonders warme Flüssigkeiten tun dem Hals gut. Bei Halsschmerzen eignet sich Salbeitee. Heiße Milch mit Honig sorgt für einen angenehmen Schutzfilm auf den angegriffenen Stellen im Rachen.
  2. Lutschen Sie etwas! Husten- oder Salbeibonbons sorgen dafür, dass immer genug Speichel gebildet wird, der den Rachen feucht hält. Gegen stärkere Halsschmerzen gibt es in der Apotheke Halspastillen mit schmerzstillendem Wirkstoff.
  3. Gurgeln Sie regelmäßig! Wer mit isotonischer Salzlösung gurgelt, befeuchtet die Schleimhäute. Zudem gibt es in der Apotheke spezielle Gurgellösungen, die den Rachen desinfizieren.
  4. Sind die Halsschmerzen sehr stark, helfen Schmerzmittel wie Acetylsalicylsäure, Paracetamol oder Ibuprofen.
  5. Wenn sich nach drei Tagen der Hals nicht besser anfühlt, suchen Sie Ihren Hausarzt auf, denn manchmal sind nicht Erkältungsviren, sondern bakterielle Erreger Schuld an der Misere. Der Arzt kann das feststellen und gegebenenfalls mit Antibiotika behandeln. Gegen Erkältungsviren nützen Antibiotika jedoch nichts.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Resistenzen: Vom Tier auf den Menschen

60 Prozent aller Krankheiten des Menschen sind auf Tiere zurückzuführen.

Duftkerzen können Allergien auslösen

Einige Duftstoffe, die zum Beispiel in Kerzen stecken, sind für die Gesundheit bedenklich.

Anhaltenden Knieschmerz abklären lassen

Die Schmerzen können ein Warnzeichen für fortschreitende Arthrose sein.

Ist Nasenbohren gefährlich?

Gefährliche Pneumokokken könnten sich auf diese Weise übertragen.

Ein Marathon belastet das Herz

Kürzere Distanzen wie ein Halbmarathon belasten den Herzmuskel weniger stark.

Schwerhörigkeit fördert Demenz

Unbehandelt kann ein Hörverlust zu Demenz und anderen Krankheiten führen.

Bewegung: Fällt Deutschland durch?

Experten haben Noten für die körperliche Aktivität von Kindern und Jugendlichen verteilt.

Sauna-Besuche verlängern das Leben

Wer mehrmals pro Woche sauniert, stirbt seltener an Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Gute Fitness schützt das Herz

Das gilt auch für ansonsten gesunde Menschen, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Wie Babys am besten sprechen lernen

Eltern können dazu beitragen, den Wortschatz ihres Babys zu vergrößern.

Niedrige Grenzwerte für Blutdruck?

Strengere Werte haben für Patienten nicht unbedingt Vorteile.

Wie sinnvoll ist Intervallfasten?

Eine große Abnehm-Studie kommt zu einem überraschenden Ergebnis.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen