Gesundheit

Anhaltende Symptome nach Covid-19-Krankenhausaufenthalt

JB  |  15.02.2023

Etwa die Hälfte der Erwachsenen, die in Krankenhäusern wegen Covid-19 behandelt wurden, erleben nach ihrer Entlassung anhaltende Symptome, finanzielle Schwierigkeiten und körperliche Einschränkungen. Das zeigt eine Studie aus den USA.

Eine ältere Frau inhaliert mithilfe einer Maske
Viele Erwachsene leiden nach einer Covid-19-Behandlung im Krankenhaus weiterhin an Symptomen.
© iStock.com/Ridofranz

Für die Studie bewerteten die Forschenden Daten von 825 Erwachsenen, die zwischen August 2020 und Juli 2021 in einem von 44 Krankenhäusern in den USA wegen Covid-19 behandelt wurden. Die Patienten gaben dabei einen, drei und sechs Monate nach der Entlassung Auskunft zu ihrem Wohlbefinden.

  • Nach sechs Monaten hatten 75 Prozent der Patienten mindestens ein Problem, welches das Herz oder die Lunge betraf. Dabei handelte es sich zum Beispiel um Husten und Brustschmerzen, Schwellungen in den Beinen oder erhöhten Sauerstoffbedarf. Einen Monat nach der Entlassung berichteten nur 67 Prozent der Patienten über diese Probleme.
  • 51 Prozent fühlten sich sechs Monate nach der Entlassung übermäßig müde. 18 Prozent von ihnen litten jeden Tag darunter. Im Vergleich dazu berichteten einen Monat nach der Entlassung nur 41 Prozent der Menschen über Müdigkeit.
  • Mehr als die Hälfte der Teilnehmer berichtete von finanziellen Schwierigkeiten nach der Entlassung.
  • 47 Prozent litten sechs Monate nach Entlassung unter Einschränkungen bei alltäglichen Aktivitäten, wie Mahlzeiten zubereiten, Baden, oder beim Gehen durch einen Raum. Das war eine Verbesserung im Vergleich zum ersten Monat, da berichteten noch 55 Prozent der Patienten über solche Einschränkungen.
  • Für einige Patienten kamen und gingen Symptome im Wechsel. Zwischendurch waren sie immer wieder symptomfrei, dann kehrten diese zurück. Manche waren auch zu Beginn symptomfrei, und entwickelten erst später Symptome.

Die Probleme der Patienten gleichen dem Symptomkomplex des Long-Covid. Als Long-Covid wird eine Reihe von Spätfolgen bezeichnet, die nach einer überstandenen Coronavirus-Infektion auftreten können. Eine Prognose über die Dauer und den Verlauf der Symptome ist schwierig, da die Krankheit sehr individuell ausgeprägt sein kann. Andrew J. Admon, Erstautor der Studie sagt dazu: „Meine Patienten wollen oft wissen, wie schnell ihre gewohnte Gesundheit zurückkehren wird. Basierend auf diesen Daten scheint es, dass viele Menschen, die wegen Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert werden, damit rechnen sollten, dass die Symptome bis zu sechs Monate oder sogar länger anhalten.“

Quelle: 10.1001/jamanetworkopen.2022.55795 

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Du bist nicht allein mit deinem Hautproblem

Erfahre hier, wie du deine Symptome lindern kannst und dich wieder gut mit deiner Haut verstehst.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Eine Frau misst ihren Blutzuckerwert
Podcast: gecheckt!

Podcast: So vermeiden Sie Messfehler

Blutzuckermessen gehört bei Diabetes einfach dazu. Egal, ob nur manchmal oder täglich. Dabei können…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden