Baby & FamilieSenioren

Wenn der Arzt geschlossen hat: 116117 statt Notruf

02.09.2019

Am Abend, in der Nacht, an Wochenenden und Feiertagen ist der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116117 erreichbar. Zwei Elfen in türkis- und pinkfarbenen Kostümen, „Elf6“ und „Elf7“, sind die Markenbotschafter einer neuen Kampagne der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), die die Rufnummer bekannter machen soll.

Die Rufnummer des ärztlichen Bereitschaftsdiensts 116117 soll bekannter werden.
"Elf6" und "Elf7" sollen Patienten dabei helfen, sich die Rufnummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes besser einzuprägen.
© KBV

Viele Menschen gehen auch mit vergleichsweise harmlosen Beschwerden direkt ins Krankenhaus oder wählen den Notruf 112. Für solche Fälle ist jedoch der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116177 der richtige Ansprechpartner: Hier können Patienten anrufen, die nicht lebensbedrohlich erkrankt sind, aber mit ihren Beschwerden auch nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten können. Bei schweren Unfällen und lebensbedrohlichen Notfällen muss der Notruf 112 gewählt werden.

„Im vergangenen Jahr haben bereits sieben Millionen Anrufer die Nummer gewählt, doch wir wollen mehr erreichen“, sagt Dr. Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der KBV. Dafür sind TV- und Online-Spots, Plakate und Anzeigen geplant. Ab dem kommenden Jahr soll der Service hinter der Nummer zu einem großen Versorgungsportal ausgebaut werden. Ab Januar 2020 sind unter der 116117 dann auch die Terminservicestellen der Kassenärztlichen Vereinigung erreichbar, die Patienten schon jetzt Termine bei Ärzten und Psychotherapeuten vermitteln. Außerdem wird eine Schnittstelle zum Rettungsdienst unter der Nummer 112 eingerichtet, so dass Anrufer mit lebensbedrohlichen Beschwerden sofort an diesen weitergeleitet werden können.

Alle diese Angebote werden im Laufe des kommenden Jahres auch über die Website www.116117.de sowie über eine App für das Smartphone zur Verfügung stehen.

NK

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Erfahrungsbericht einer Betroffenen mit EGPA

Welche Symptome Dimitra hatte, wie sie diese schwere Zeit vor der Diagnose erlebte und wie sie heute…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Mann, hält sein Hörsystem in die Kamera.
Podcast: gecheckt!

Podcast: Hörgeräte richtig pflegen

Ein Hörsystem ist ein wahres Technikwunder. Was sie mittlerweile alles können und wie man sie…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden