BeratungGesundheit

B-Vitamin Niacin fördert Entzündungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen

ZOU  |  21.02.2024

Niacin, auch Vitamin B3 genannt, ist im Körper für zahlreiche Stoffwechselvorgänge nötig. Überdosierungen können jedoch schaden: Eine Forschungsgruppe aus den USA hat jetzt einen neuen Signalweg gefunden, über den zu hohe Niacin-Spiegel Herz-Kreislauf-Erkrankungen begünstigen könnten.

Frau, hält eine Tablette in die Kamera.
Nahrungsergänzung mit Niacin wird oft als Anti-Aging-Mittel angepriesen. Ein Mangel ist jedoch sehr selten, und Überdosierungen können schädlich sein.
© Napoletana/iStockphoto

Das Team hat festgestellt, dass ein Abbauprodukt des B-Vitamins Niacin namens 4PY stark mit dem Auftreten von Herzinfarkt, Schlaganfall und anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen zusammenhängt. In Tierversuchen konnte das Team außerdem zeigen, dass 4PY Entzündungen der Blutgefäße hervorruft, die langfristig zu Arteriosklerose führen können. In der Fachzeitschrift „Nature Medicine“ beschreibt das Team, welche genetischen Zusammenhänge zwischen 4PY und Gefäßentzündungen bestehen. Dies könnte einen Weg bieten, um neue Behandlungen zur Hemmung der Entzündungen zu entwickeln. Der Abteilungsleiter für Präventive Kardiologie an der Cleveland Clinic, Dr. Stanley Hazen, sagte: „Das Aufregende an unseren Ergebnissen ist, dass dieser Signalweg offenbar einen bisher unerkannten, aber erheblichen Beitrag zur Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen leistet.“

Niacin (Vitamin B3) ist in vielen Lebensmitteln wie Erdnüssen, Fisch, Fleisch, Pilzen, Milch, Eiern, Backwaren und Kartoffeln enthalten – ein Niacin-Mangel kommt selten vor. Dennoch wird das Vitamin in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern Grundnahrungsmitteln wie Mehl, Getreide und Hafer zugesetzt, um Nährstoffmangel vorzubeugen.

Nahrungsergänzung nicht ohne ärztlichen Rat nehmen

Hazen verglich die Niacinaufnahme des Körpers mit einem Eimer: Sobald dieser gefüllt sei, beginne er überzulaufen. Der menschliche Körper müsse den Überschuss an Niacin dann verarbeiten, so dass Stoffwechselprodukte wie 4PY entstehen. „Die wichtigste Erkenntnis ist nicht, dass wir unsere Niacinzufuhr stark senken sollten – das ist kein realistischer Ansatz. Aber wir sollten darüber nachdenken, ob weiterhin Vorschriften zur Anreicherung von Mehl und Getreide mit Niacin in den USA gerechtfertigt sind“, folgerte Hazen daraus.

Er wies auch darauf hin, dass Niacin als „Anti-Aging-Vitamin“ und zur Senkung des Cholesterin-Spiegels populär sei. Er warnte davor, rezeptfreie Nahrungsergänzungsmittel ohne ärztlichen Rat einzunehmen. „Die Wirkung von Niacin ist etwas paradox“, erklärte er. „Obwohl Niacin den Cholesterinspiegel senkt, sind die klinischen Vorteile geringer, als man es aufgrund des Ausmaßes der LDL-Reduktion erwarten würde. Dies führte zu der Idee, dass überschüssiges Niacin Nebenwirkungen verursachen könnte, die die Vorteile der LDL-Senkung teilweise zunichtemachten. Wir glauben, dass unsere Ergebnisse zur Erklärung dieses Paradoxons beitragen.“

Quelle: DOI 10.1038/s41591-023-02793-8

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Für Knorpel + Knochen

Vitamin C trägt zur normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpel- & Knochenfunktion bei.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frauen leiden häufiger unter Venenproblemen als Männer.
Podcast: gecheckt!

Podcast: Frauen und Venenleiden

Schwere, schmerzende und geschwollene Beine, davon sind Frauen häufiger betroffen als Männer. In…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden