GesellschaftGesundheit

Experten warnen vor Falschmeldungen zur Covid-Impfung

ZOU  |  08.12.2023

Vor Kurzem ist ein gefälschter „Rote-Hand-Brief“ aufgetaucht, in dem Ärztinnen und Ärzte vor angeblichen Haftungsrisiken bei der Verwendung dieser Impfstoffe gewarnt werden. Das Paul-Ehrlich-Institut gibt Entwarnung: Es handelt sich um eine Falschmeldung, mit der gezielt Verunsicherung durch Desinformation erzeugt werden solle.

Corona-Impfung
Das Paul-Ehrlich-Institut warnt vor aktuellen Falschmeldungen in Bezug auf mRNA-Impfstoffe gegen Covid-19.
© Wirestock/iStockphoto

Tatsächlich gibt es keinen behördlich geprüften und autorisierten Aufruf, sondern das Rote-Hand-Brief-Zeichen wurde ohne Genehmigung von der Medizinischen Behandlungsverbund GmbH (MBV) verwendet. Angeblich seien DNA-Verunreinigungen in dem mRNA-Impfstoff gefunden worden. Das ist falsch, stellt das Paul-Ehrlich-Institut klar: Bei allen Impfstoffen wird jede Charge nach genauen Vorgaben geprüft und bei Erreichen der Qualitätsanforderungen freigegeben – so auch der in dem Brief benannte COVID-Impfstoff.

Die Untersuchungen werden von Laboratorien durchgeführt, die auf Tests zur Qualität von Arzneimitteln spezialisiert sind und hohe Anforderungen erfüllen müssen. Aus dem Paul-Ehrlich-Institut heißt es: „Die im Schreiben erwähnten Untersuchungen wurden von nicht autorisierten Labors durchgeführt, die dargestellten Schlussfolgerungen entsprechen nicht dem aktuellen Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse.“ Es bittet darum, die Impfstoffe nicht an die im Schreiben angegebene Adresse zurückzusenden, sondern sie ihrem wichtigen Verwendungszweck zukommen zu lassen.

Bereits im Sommer dieses Jahres war die Medizinische Behandlungsverbund GmbH durch die Verbreitung von Desinformationen zu Covid-19-Impfschäden auf ihrer Webseite aufgefallen.

Quelle: PEI, Information für Ärztinnen und Ärzte sowie Apothekerinnen und Apotheker, 05.12.2023

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Medikamente und Apothekentasche
Podcast: gecheckt!
Baby & Familie

Podcast: Reiseapotheke muss mit

Je nach Reiseziel, Urlaubsart und individuellen Bedürfnissen unterschiedlich: Welche Präparate in…

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden