Baby & FamilieSeniorenGesundheit

Flugreisen: Tipps gegen den Druck im Ohr

05.07.2013

Ferienstart in vielen Bundesländern: Der schnellste Weg in den ersehnten Sommerurlaub ist das Flugzeug. Doch so bequem diese Art zu reisen auch ist, gänzlich frei von Unannehmlichkeiten ist auch das Fliegen nicht. Besonders bei Start und Landung plagt viele der Druckunterschied mit taubem Gefühl oder Schmerzen in den Ohren. Doch dagegen lässt sich etwa tun. Hier die besten Tipps.

Junge Frau mit geschlossenen Augen sitzt im Flugzeug am Fenster
Ist der Start erst einmal überwunden, kann man sich im Flugzeug zurücklehnen und die Augen schließen.
© michaeljung - Fotolia
  • Häufiges Gähnen und Schlucken: Dadurch werden unter anderem Muskeln im hinteren Bereich der Kehle angespannt. Das kann die Eustachische Röhre zwischen Ohr und Nase öffnen und so zum Druckausgleich führen.
  • In diesem Sinne kann es auch helfen, ein Kaugummi zu kauen oder ein Bonbon lutschen. Am besten beginnen Sie damit schon, bevor die Probleme losgehen – also vor dem Start beziehungsweise der Landung. Fliegen Babys mit, können diese stattdessen etwas zu trinken bekommen.
  • Man kann es auch wie die Taucher machen: Macht sich bei der Landung der Druck bemerkbar, Nase zuhalten und vorsichtig Luft in die Nase blasen. Ein Knacken im Ohr zeigt an, dass der Druckausgleich erfolgreich war. Dabei ist es jedoch wichtig, nicht zu fest zu blasen, da sonst das Trommelfell geschädigt werden kann.
  • Erkältungen, Infektionen und Allergien richten sich leider nicht nach Abflugzeiten. Sie können die Eustachische Röhre blockieren und damit den Druckausgleich behindern. Wer darunter leidet und nicht auf einen anderen Abflugtermin Flug ausweichen kann, dem kann ein abschwellendes Nasenspray Erleichterung verschaffen. Dieses sollte eine Stunde vor dem Flug verabreicht werden. Ist eine Allergie die Ursache für die verstopften Gänge, können auch Antihistaminika helfen.
  • Außerdem gibt es in der Apotheke spezielle druckausgleichende Ohrstöpsel, die die auf das Ohr wirkenden Druckveränderungen verlangsamen sollen.

HH

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Mikrofonsymbol für den Podcast.
Podcast "gecheckt"

Jetzt reinhören: Jede Woche eine neue Folge!

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden