BeratungHaut, Zähne & Schönheit

Augenlidekzem: Hilfe für juckende Augenlider

Apothekerin Christina Brunner  |  01.07.2022

Die Haut an den Augenlidern ist viel dünner als an anderen Stellen des Körpers und reagiert daher besonders empfindlich auf Störungen wie Pflanzenpollen, trockene Heizungsluft, Klimaanlagen, Kälte, Neurodermitis oder auch Stress. Dann rötet und schuppt sie sich, schwillt an und juckt. Experten sprechen von einem Augenlidekzem.

Frau, juckt ihr Auge.
Einige Menschen haben besonders empfindliche Haut und neigen zu Augenlidekzemen.
© Dima Berlin/iStockphoto

Zur akuten kurzfristigen Behandlung eignen sich kortisonhaltige Augensalben, die ein Arzt verschreibt. Sofortige Linderung bringen auch kühlende Auflagen. Wer zu Lidekzemen neigt, muss auf die richtige Hautpflege achten. Diese beginnt mit milden, sparsam eingesetzten Reinigungsmitteln und endet mit einer Pflege, die nicht nur rückfettet, sondern auch Feuchtigkeit spendet. In der Apotheke finden Betroffene Beratungskompetenz, Unterstützung beim Abgleich von Allergiepass und Inhaltsstoffen, sowie ein hochwertiges Angebot an Pflegeprodukten.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Beschwingt durch die kalten Tage mit Fresubin®

Entdecken Sie die winterlich-süßen Geschmacksrichtungen!

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau, benutzt Zahnseide.
Podcast: gecheckt!
Haut, Zähne & Schönheit

Podcast: Zahnseide nicht vergessen!

Kaufläche, Vorder- und Hinterseite: Da kommt die Zahnbürste gut hin. Doch zur richtigen Mundhygiene…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden