GesellschaftBeratung

Immunkarte: Impfnachweis ohne Handy in der Apotheke

Natascha Koch  |  25.11.2021

In vielen Bundesländern gilt ab heute die 2G-Regel beim Besuch von Restaurants, Hotels, Freizeitveranstaltungen oder Kulturstätten. Zum Nachweis des Impfstatus gibt es verschiedene Möglichkeiten: Neben dem gelben Impfpass und dem digitalen Impfpass, der auf dem Smartphone geladen wird, stellen viele Apotheken auch die „Immunkarte“ aus: Das EU-Covid-19-Impfzertifikat im Scheckkarten-Format.

Schild mit 2G-Regel-Hinweis vor einem Restaurant.
Mittlerweile gilt in vielen Bundesländern die 2G-Regel: Zutritt nur für Geimpfte und Genesene.
© Getty Images/iStockphoto

Um eine vollständige Corona-Impfung nachzuweisen, ist es nicht zwingend notwendig, immer das Smartphone dabei zu haben. Als Alternative stellen viele Apotheken auch die sogenannte Immunkarte aus, auf deren Rückseite sich derselbe QR-Code befindet wie in der offiziellen CovPass-App oder Corona-Warn-App. Dieser QR-Code, der vom Bundesgesundheitsministerium generiert wird, ist fälschungssicher und wird in der ganzen EU anerkannt.

Die Immunkarte wird in vielen deutschen Apotheken ausgestellt. Welche Apotheke in der Nähe diesen Service anbietet, zeigt diese Karte. Für die Ausstellung benötigt man den offiziellen BMG-QR-Code des digitalen Impfpasses. Wer diesen nicht direkt vom Impfzentrum oder per Post erhalten hat, kann sich diesen auch direkt in der Apotheke ausstellen lassen. Dafür benötigt die Apotheke den Impfpass und den Personalausweis. Die Immunkarte wird dann produziert und innerhalb weniger Tage direkt nach Hause geschickt. Die Bestellung der Immunkarte ist auch online möglich

Die Immunkarte kostet 9,90 Euro. Die Ausstellung des digitalen Impfnachweises ist weiterhin kostenlos.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Diabetes mellitus und Belastung der Haut

Trockene Haut, Juckreiz? Passende Hautpflege bei typischen Begleiterscheinungen.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frau, arbeitet mit bunten Post-its auf einer Fensterscheibe.
Podcast: gecheckt!
Gesellschaft

Podcast: So funktioniert unser Gehirn

Unser Gehirn kann enorme Mengen an Informationen verarbeiten und speichern. Doch noch mehr kann und…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Themen-Special Diabetes

Alles rund um die Stoffwechselerkrankung Diabetes lesen Sie hier.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden