Baby & FamilieGesundheit

Impfung: Komplettschutz mit wenigen Injektionen

11.02.2013

Bei Erwachsenen, bei denen unklar ist, welche Impfungen sie in der Vergangenheit erhalten haben, lässt sich mit wenigen Impfungen ein Komplettschutz aufbauen. Das sagte Professor Dr. Ulrich Heininger vom Universitäts-Kinderspital in Basel auf einem Fortbildungskongress für Apotheker in der Schweiz.

Ärztin bespricht mit einem Patienten den Impfpass
Für den Fall, dass sich Erwachsene nicht mehr genau an zurückliegende Impfungen erinnern können oder diese nicht im Impfpass vermerkt wurden, gibt es klare Empfehlungen, um schnell einen Komplettschutz aufzubauen.
© Alexander Raths - Fotolia

Immer wieder kommt es vor, dass Erwachsene ihren Impfpass verloren haben oder sich nicht genau an zurückliegende Impfungen erinnern können. Für diesen Fall hat die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut ein Schema ausgearbeitet, nach dem Erwachsene mit wenigen Impfungen einen Schutz gegen die wichtigsten Krankheitserreger aufbauen können. Dabei ist vorgesehen, dass gegen Tetanus, Diphtherie und Polio dreimal geimpft wird. Die zweite Impfung findet im Abstand von mindestens einem Monat zur ersten statt. Die dritte wiederum mehr als sechs Monate nach der zweiten. Gegen Keuchhusten wird einmal geimpft. Diese Impfungen sollen dann nach zehn Jahren aufgefrischt werden, erklärte Heininger, der selbst Mitglied der STIKO ist.

Weiterhin ist für Erwachsene, die nach 1970 geboren wurden, eine Impfung gegen Masern vorgesehen. Für Frauen im gebährfähigen Alter kommt dann noch die Impfung gegen Röteln dazu. Wer noch nie dagegen geimpft wurde, erhält zwei Immunisierungen, die im Abstand von einem Monat verabreicht werden. Wurde in der Vergangenheit bereits dagegen geimpft, reicht eine Auffrischung. Da es vielfache Kombinationsimpfstoffe gibt, sind selbst für den Komplettschutz nur wenige Spritzen erforderlich. Der auf diese Weise erworbene Standardschutz lässt sich natürlich noch ergänzen zum Beispiel durch die jährliche Grippeimpfung.

RF

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Wirksame Gesichtspflege bei Rosacea

Rötungen im Gesicht können unangenehm sein. Die sebamed Forschung hat eine spezielle Pflegeserie…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden