Kleines Herz-Kreislauf-Wörterbuch

Erkrankungen an Herz und Kreislauf stehen in der Todesursachen-Statistik Deutschlands auf Platz eins. Umso wichtiger zu wissen, was häufig genannte Begriffe aus diesem Bereich bedeuten.

  • Adipositas:
    krankhaftes Übergewicht ab einem Body Mass Index von 30
  • Angina pectoris:
    Brustenge durch Sauerstoffmangel im Herzmuskel
  • Antikoagulantien:
    Arzneistoffe, die ein Verklumpen des Blutes verhindern sollen
  • Aorta:
    Hauptschlagader
  • Apoplexie:
    Schlaganfall
  • Arrythmie:
    unregelmäßige Schlagfolge des Herzens; Herzstolperer, Aussetzer
  • Arterie:
    vom Herzen wegführendes Blutgefäß, mit sauerstoffreichem Blut gefüllt.
  • Arteriosklerose:
    Arterienverkalkung
  • Bradykardie:
    zu langsamer Herzschlag
  • Bypass:
    Verlegen einer neuen Arterie zum Herzen, um einen Ersatz für eine verstopfte Arterie zu schaffen.
  • CRP:
    C-reaktives Protein; Entzündungsparameter, der in kleinsten Mengen auf Arteriosklerose hinweisen kann.
  • CT:
    Computer-Tomografie
  • Diastolischer Blutdruck:
    unterer Blutdruckwert, zum Beispiel 130:85 mmHg
  • Echokardiogramm (EKG):
    Aufzeichnung der Herzströme, um Krankheiten erkennen zu können.
  • Embolie:
    Plötzlicher Verschluss eines Blutgefäßes durch ein Blutgerinnsel
  • Endokarditis:
    Entzündung der Herzinnenhaut
  • Endothel:
    Innenwand der Blutgefäße
  • Gefäß:
    gemeint ist Vene, Blutgefäß, Arterie
  • Herz- oder Myokardinfarkt:
    Untergang von Herzmuskelgewebe durch Blut- und damit Sauerstoffmangel
  • Herzinsuffizienz:
    Herzmuskelschwäche
  • Herzkranzgefäße:
    Blutgefäße, die den Herzmuskel kranzartig umgeben
  • Hypercholesterinämie:
    überhöhte Cholesterinwerte
  • Hyperglykämie:
    erhöhte Blutzuckerwerte
  • Hypertonie:
    Bluthochdruck
  • Hypotonie:
    zu niedriger Blutdruck
  • Hypoxie:
    Sauerstoffnot
  • Ischämie:
    ein Gewebe wird unzureichend durchblutet
  • Kardiovaskulär:
    das Herz-Kreislauf-System betreffend
  • Karditis:
    Herzentzündung
  • Koronare Herzkrankheit:
    verursacht durch Arteriosklerose; die Herzkranzgefäße bekommen zu wenig Sauerstoff; Symptom ist die Angina pectoris
  • Metabolisches Syndrom:
    Kombination aus Übergewicht, hohen Blutfett-, Blutdruck- und Blutzuckerwerten; Kombination, die Herz und Blutgefäßen massiv schadet
  • Plaques:
    Ablagerungen in den Arterien, die diese so verengen können, dass kaum noch Blut hindurchkommt.
  • Quicktest:
    Bestimmung der Blutgerinnung bei Einnahme blutverdünnender Arzneistoffe
  • Sinusknoten:
    Impulsgeber im Herz, um das Herz richtig, und den Anforderungen angemessen schlagen zu lassen
  • Stenose:
    Verengung von Gefäßen oder Herz- oder Venenklappen
  • Systolischer Blutdruck:
    oberer Blutdruckwert, zum Beispiel 120:80 mmHg
  • Tachykardie:
    zu schneller Herzschlag
  • Thrombose:
    Bildung eines Blutpfropfs in einem Blutgefäß

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden