Gesundheit

Kommt ein Augen-Test auf Long Covid?

PZ  |  22.09.2023

Blutgefäße im Auge sind bei anhaltenden Covid-Symptomen verändert. Aus dieser Erkenntnis wollen Forschende einen Test auf Long Covid entwickeln. Ergebnisse einer ersten kleinen Studie stimmen zuversichtlich.

Nahaufnahme von Augen einer Frau.
Die Blutgefäße im Auge sind bei Patienten mit Long Covid offenbar verändert.
© Viktoria Korobova/iStockphoto

Eines der Merkmale von Covid-19 sind Veränderungen der Blutgefäße. Betroffen ist hier insbesondere das Endothel, die Gefäßinnenwand. Bislang wurden vor allem große Blutgefäße erforscht, heißt es in einer Pressemitteilung der Technischen Universität München (TUM). „90 Prozent der Endothelzellen des Körpers befinden sich aber in kleinen und kleinsten Äderchen. Was mit diesen Blutgefäßen bei Long Covid geschieht, ist kaum bekannt«, informiert Professor Dr. Christoph Schmaderer vom Universitätsklinikum der TUM. Laut dem Mediziner könnten Blutgefäße im Auge einen Hinweis auf den Zustand der kleinen Blutgefäße im gesamten Körper bieten. Die Vorteile: Sie sind für Untersuchungen leicht zugänglich, die notwendigen Verfahren und Geräte sind erprobt und erfordern keinen Eingriff in den Körper.

Im Fachblatt „Angiogenesis“ publizierte ein Team um Dr. Timon Kuchler, ebenfalls TUM, die Ergebnisse einer ersten kleinen Untersuchung bei Erkrankten und einer gesunden Kontrollgruppe. Analysiert wurde die retinale Mikrozirkulation mithilfe der Retinalen Gefäßanalyse (RVA). Wie die Forschenden herausfanden, zeigten insbesondere zwei Werte einen starken Zusammenhang mit Long-Covid-Erkrankungen. Einerseits waren Arteriolen, also kleinste Arterien, im Vergleich zur gesunden Kontrollgruppe deutlich verengt. Andererseits zeigten Venolen, nicht aber die Arteriolen, eine veränderte Reaktion auf Lichtreize. Leuchtet man mit einem flackernden Licht ins Auge, erweitern sich die Blutgefäße. Bei Menschen mit Long Covid war diese Reaktion deutlich verringert.

Weitere Untersuchungen sind aber auf jeden Fall noch notwendig, da die Studie mit 41 teilnehmenden Erkrankten klein war und sich damit aus den Ergebnissen noch keine zwingenden Aussagen zu einem Test auf Long Covid ableiten lassen. »Ich bin zuversichtlich, dass auf Grundlage unserer Ergebnisse ein Werkzeug entwickelt werden kann, um Long Covid sicher zu diagnostizieren«, äußert sich Schmaderer optimistisch. Weiter sagt er: „Wir gehen zudem davon aus, dass die Mikrozirkulation nicht nur im Auge, sondern auch in anderen Teilen des Körpers eingeschränkt ist.“ Dadurch könne die Methode auch dafür geeignet sein, um die Wirksamkeit zukünftiger Therapien für Long Covid zu beurteilen.

Quelle: DOI 10.1007/s10456-023-09885-6

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Hautprobleme sind normal! Welches hast du?

Erfahre mehr über typische Hautprobleme und finde heraus, wie du dich gut mit deiner Haut verstehst.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Thermometer in der Sonne
Podcast: gecheckt!
Apotheke

Podcast: Was tun bei Hitzschlag und Sonnenstich?

Sonnenlicht und Sommerhitze kann dem Körper auch zu viel werden – im schlimmsten Fall…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden