GesellschaftBeratungGesundheit

Kostenlose Grippeimpfung in Apotheken

ABDA/NAS  |  05.09.2023

Ab sofort können sich erwachsene Versicherte der Krankenkassen Barmer, DAK-Gesundheit, TK und KKH sowie der IKK Südwest in Apotheken kostenlos gegen die Virusgrippe impfen lassen. Möglich wird diese Erleichterung zum Start der Impfsaison durch eine neue Vereinbarung zwischen dem Deutschen Apothekerverband (DAV) und den Ersatzkassen.

Frau, impft jungen Mann.
Viele gesetzlich versicherte Erwachsene können sich ab sofort kostenlos gegen Grippe in Apotheken impfen lassen.
© LightFieldStudios/iStockphoto

Möglich wird die kostenlose Impfung für alle erwachsenen Versicherten durch eine neue „Ergänzungsvereinbarung Grippeschutzimpfung in der Apotheke ab 18 Jahren“ zwischen dem Deutschen Apothekerverband (DAV) und den vier Ersatzkassen Barmer, DAK-Gesundheit, TK und KKH sowie der IKK Südwest. Laut Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) übernehmen die Krankenkassen normalerweise nur die Kosten für eine Grippeimpfung bei Menschen ab 60 Jahren, Personen mit chronischen Grunderkrankungen, Schwangeren, Kindern mit chronischen Atemwegserkrankungen sowie Berufen mit erhöhtem Kontaktrisiko. Diese Impfung kann seit 2022 auch in vielen Apotheken erfolgen. Welche Apotheken die Leistung anbieten, lässt sich über die Suchfunktion dieser Webseite herausfinden.

Impfstoff-Versorgung gesichert

In diesen Tagen beginnen die knapp 18.000 Apotheken auch mit der Auslieferung des Impfstoffs an die Arztpraxen. Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) hat bereits 8,5 Millionen Impfdosen gegen die Grippe freigegeben. „Für die Wintersaison 2023/2024 ist die Versorgung der Menschen mit Impfstoffen gegen Grippe gesichert“, sagt DAV-Vorsitzender Dr. Hans-Peter Hubmann: „Die Apotheken managen die Bestellung und Auslieferung der Impfdosen bedarfsgerecht und effizient. Apotheken, die darüber hinaus auch selbst gegen Grippe impfen, ergänzen die hausärztliche Versorgung und helfen mit, die Impfquoten bei Grippe weiter zu erhöhen.“ Hubmann sagt: „Die Grippeimpfung ist sicher und gut verträglich. Wer geimpft ist, schützt nicht nur sich selbst, sondern auch andere vor Ansteckung.“

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Gut gelaunter junger Mann mit zwei halben Orangen.
Podcast: gecheckt!
Beratung

Podcast: Darmbakterien - so halten sie uns gesund

Der Mensch ist auf Bakterien angewiesen – gerade im Darm. Warum das Mikrobiom uns nützt und wie wir…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden