Gesundheit

Long-Covid bessert sich meist innerhalb eines Jahres

PZ  |  12.01.2023

Die meisten Long-Covid-Symptome wie Atembeschwerden und körperliche Schwäche, die nach milden Coronainfektionen auftreten, verschwinden innerhalb von etwa zwölf Monaten wieder. Das zeigt eine aktuelle Studie aus Israel.

Frau, liegt erschöpft auf ihrer Couch.
Erschöpfung ist eines der häufigsten Long-Covid-Symptome.
© Drazen Zigic/iStockphoto

Als Long-Covid werden Symptome bezeichnet, die mehr als vier Wochen nach einer akuten Coronainfektion noch bestehen oder neu auftreten. Je nach Schwere der Infektion kommen solche Beschwerden laut einer Metaanalyse bei zwischen 7,5 und 41 Prozent der Infizierten vor. Wie lange solche Symptome nach milden Verläufen anhalten, untersuchte ein Team um Dr. Maytal Bivas-Benita vom KI Research Institute in Kfar Malal, Israel.

Die Analyse ergab, dass überstandene Coronainfektionen das Risiko für eine Reihe von Symptomen wie Atembeschwerden, Konzentrationsstörungen, Schwäche, Brustschmerzen und Haarverlust erhöhen. So kam zum Beispiel in einer frühen Phase des zwölfmonatigen Untersuchungszeitraums in der Gruppe der Genesenen Geruchs- und Geschmacksverlust um den Faktor 4,5 häufiger vor als bei den Nichtinfizierten, gegen Ende des Untersuchungszeitraums war die Häufigkeit noch um den Faktor 3 erhöht. Schwäche und Atemprobleme waren die am häufigsten beobachteten Beschwerden nach einer Infektion.

Die Forschenden konnten kaum Unterschiede zwischen den Geschlechtern oder zwischen einzelnen Virusvarianten (Wildtyp, Alpha und Delta) feststellen. Was aber einen gewissen Unterschied machte, war der Impfstatus: Gegen SARS-CoV-2 geimpfte Personen, die sich infiziert hatten, wiesen ein niedrigeres Risiko für Atemprobleme auf als ungeimpfte Infizierte. Für andere Long-Covid-Symptome unterschied sich das Risiko nicht.

Den Forschenden zufolge weisen die Ergebnisse darauf hin, dass Covid-19-Patienten mit einem milden Verlauf für eine kleine Zahl von Beschwerden ein erhöhtes Risiko haben – vor allem in den ersten sechs Monaten nach der Infektion, danach nehme das Risiko ab. Die meisten Beschwerden verschwänden innerhalb eines Jahres.

DOI: 10.3389/phrs.2022.1604501

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Für Knorpel + Knochen

Vitamin C trägt zur normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpel- & Knochenfunktion bei.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Frauen leiden häufiger unter Venenproblemen als Männer.
Podcast: gecheckt!

Podcast: Frauen und Venenleiden

Schwere, schmerzende und geschwollene Beine, davon sind Frauen häufiger betroffen als Männer. In…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden