GesellschaftGesellschaftErnährungGesund lebenMedizinGesundheit

Machen Sie 2021 zum Jahr der Gesundheit

Dr. Karen Zoufal  |  04.01.2021

Die COVID-19-Pandemie hat bei manchen Menschen ungesunde Gewohnheiten gefördert, beispielsweise einen höheren Alkoholkonsum und mehr Zeit, die im Sitzen verbracht wird. Normalgewicht, ein aktiver Lebensstil und eine ausgewogene Ernährung tragen viel zur Gesundheit bei. Der Jahreswechsel bietet sich an, eine bewusste Entscheidung für einen gesunden Lebensstil zu treffen und damit Krebs und anderen chronischen Erkrankungen vorzubeugen.

Senioren-Paar joggt im Wald
Ein aktiver Lebensstil fördert das körperliche und geistige Wohlbefinden.
© Lordn/iStockphoto

Wenn Sie gute Vorsätze gefasst haben, dann integrieren Sie nachhaltige Verhaltensänderungen in Ihr tägliches Leben. So gelingt es, die guten Vorsätze beizubehalten und langfristig von ihnen zu profitieren. Das können Sie ändern:

Ernährung: Vollkornprodukte, Gemüse, Obst und Hülsenfrüchte stehen im Vordergrund, während rotes und verarbeitetes Fleisch, Fastfood und andere Produkte mit hohem Fett-, Stärke- oder Zuckergehalt ebenso wie zuckerhaltige Getränke am besten minimiert werden. Alkohol erhöht das Risiko für viele Krebsarten: Insbesondere bei Brustkrebs steigt das Risiko bereits bei mäßigem Alkoholkonsum.

Bewegung: Regelmäßige Bewegung fördert das körperliche und geistige Wohlbefinden. Für Erwachsene empfehlen Experten mindestens 150 Minuten pro Woche mit mäßiger Intensität oder 75 Minuten intensiv körperlich aktiv zu sein, dazu ein kräftigendes Training. Von langem Sitzen raten sie ab. Dass Fitness-Studios, Vereine und Sporthallen geschlossen haben, zählt nicht als Ausrede: Auch zu Hause lassen sich Online-Trainingskurse durchführen.

Schlechte Gewohnheiten wie das Rauchen ablegen: Der Verzicht auf Tabakprodukte und die Raucherentwöhnung sind wichtige Schritte, um das Risiko für die Entstehung einer Vielzahl von Krebsarten zu senken. Dazu zählen Lungen-, Mund-, Rachen-, Blut-, Harnblasen-, Speiseröhren-, Magen-, Bauchspeicheldrüsen- und Nierenkrebs.

Früherkennungs- und Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen: Krebsfrüherkennungsuntersuchungen können lebensrettend sein, wenn Krebs entdeckt wird, bevor er sich ausbreitet. Auch der regelmäßige Gesundheits-Check-up hilft, Krankheiten frühzeitig zu erkennen oder ihnen vorzubeugen. 
 

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Wirksame Gesichtspflege bei Rosacea

Rötungen im Gesicht können unangenehm sein. Die sebamed Forschung hat eine spezielle Pflegeserie…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

Neue Apotheken Illustrierte

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Die NAI ist ein Magazin, das fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

nach oben
Notdienst finden