Psyche

Matthias Reim: "Ich hielt mich für unverwundbar"

aponet.de  |  16.05.2022

"Verdammt, ich lieb‘ Dich" kennt in Deutschland wohl jeder. Dieses Lied hat Matthias Reim seit Anfang der 1990er-Jahre anhaltenden Erfolg gebracht – lange Zeit auf Kosten seiner Gesundheit, erzählt er im Gespräch mit dem Apotheken Magazin.


© Foto: Mischa Lorenz

Eine nicht ordentlich auskurierte Herzmuskelentzündung sorgte bei Matthias Reim für ein kräftiges Umdenken in Sachen Selbst-Achtsamkeit und Lebensstil. „Über meine Gesundheit habe ich früher nie nachgedacht, denn ich hielt mich für unverwundbar. Ich stamme aus einer sehr langlebigen Familie. Seit dem Zwischenfall mit dem Herz habe ich meine Einstellung dazu aber völlig verändert. Ich bin vorsichtiger geworden und gehe alle Vierteljahre zum Komplett-Check beim Kardiologen. Auch Vorsorgeuntersuchungen, die ich früher eher ignorierte, nehme ich jetzt wahr, zum Beispiel die Darmkrebsvorsorge.“

Im Sport sieht der Sänger den Schlüssel, der ihm half, nach dem Aufenthalt im Krankenhaus und in der Reha wieder auf die Beine zu kommen. Auch heute noch zieht er sein Fitnessprogramm konsequent durch und ist fitter denn je. „Viermal pro Woche absolviere ich 45 Minuten mein Programm. Das ist eine Art Zirkeltraining, das ich mit einem Trainer zusammengestellt habe. Dafür gibt es in meinem Haus einen eigenen Raum mit Kraftmaschinen, Laufband, Fahrradergometer und einer Stereoanlage. Auf der höre ich beim Sport richtig laut Hardrock wie Ozzy Osbourne. Das ist eine Art Ritual für mich.“

In jedem Fall hat das regelmäßige Training sowohl körperlich als auch psychisch gut getan, berichtet Reim. „Früher war ich nach einem Konzert total erschöpft. Heute könnte ich gleich ein zweites hinten dranhängen. Auch im Spiegel sehe ich die Veränderung. Ich bekomme zwar mehr Falten im Gesicht, denn ich werde ja älter, aber der Körper bleibt straff, die Muskeln sind definiert, ich kann heben, ohne Rückenschmerzen zu bekommen. Du kannst definitiv das Altern nach hinten schieben, wenn du den Schweinehund überspringst“, macht Reim Mut.

 

Das komplette Interview mit Matthias Reim lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Apotheken Magazins vom 15. Mai 2022.

Online lesen Sie das Interview ab dem 1. Juni 2022 hier. Viele weitere Interviews mit Prominenten rund um die Gesundheit gibt es ebenfalls bei aponet.de.

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Erfahrungsbericht einer Betroffenen mit EGPA

Welche Symptome Dimitra hatte, wie sie diese schwere Zeit vor der Diagnose erlebte und wie sie heute…

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Mann, hält sein Hörsystem in die Kamera.
Podcast: gecheckt!

Podcast: Hörgeräte richtig pflegen

Ein Hörsystem ist ein wahres Technikwunder. Was sie mittlerweile alles können und wie man sie…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden