Arzneimittel

Medikamente strukturiert absetzen

ABDA  |  24.05.2022

Arzneimittel, die nicht mehr benötigt werden, sollten abgesetzt werden – am besten in einem strukturierten Prozess. Über das gezielte und vorsichtige Absetzen – der Fachbegriff ist ‚Deprescribing‘ – informierte Prof. Dr. Ulrich Jaehde beim pharmacon, einem Fortbildungskongress der Bundesapothekerkammer.

Arzt. spricht mit Patient.
Einige Medikamente sollten nur schrittweise und unter ärztlicher Aufsicht abgesetzt werden, dazu zählen zum Beispiel Antidepressiva.
© Wavebreakmedia/iStockphoto

Ein Deprescribing kann das Ergebnis einer Medikationsanalyse sein. Jaehde: „Wenn ein Arzneimittel neu angesetzt wird, ist das oft mit Hoffnungen verbunden und wird positiv bewertet. Anders das Absetzen: Sich von lange eingenommenen Arzneimitteln zu trennen, fällt oft schwer.“ Daher sind die gemeinsame Entscheidungsfindung mit Arzt und Patient sowie eine sorgfältige Überwachung wichtig.

Eine Arzneistoffgruppe, die nach Jaehdes Erfahrung oft zu lange eingenommen wird, sich die Protonenpumpenhemmer. Sie werden in der Regel vorsorglich angesetzt, um die Magenschleimhaut zu schützen – etwa während eines Krankenhausaufenthalts. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus sollten sie nicht unbegrenzt lange weiter eingenommen werden. Denn langfristig notwendig sind sie nur bei Magenerkrankungen oder einem hohen Risiko für Blutungen der Magenschleimhaut.

Bei einigen Arzneimitteln können beim Absetzen Entzugs- oder Krankheitssymptome auftreten, zum Beispiel bei den Benzodiazepinen. Dann ist eine schrittweise kontrollierte Verminderung der Dosis empfehlenswert.

Das könnte Sie auch interessieren

Medikamente ohne Zuzahlung

Alle zwei Wochen neu: die aktuelle Liste der zuzahlungsfreien Arzneimittel.

Anzeige
Anzeige

Smartwatch behält den Herzrhythmus im Blick

Smartwatches messen den Puls ununterbrochen. So können Abweichungen frühzeitig erkannt werden.

Arzneimitteldatenbank

Medikamenten-Name oder Wirkstoff eingeben für mehr Informationen.

Podcast "gecheckt!"
Podcast: gecheckt!
Gesellschaft

Podcast: Abnehmen mit der Spritze?

Neue Wirkstoffe sollen ganz einfach das Gewicht reduzieren. Doch für wen sind die Mittel geeignet?…

Apotheken Magazin

Alle 14 Tage neu in Ihrer Apotheke: Das Apotheken Magazin ist eine kostenlose Zeitschrift für Apothekenkunden, die fundiert und leicht verständlich alle Fragen rund um die Gesundheit beantwortet.

Telepharmazie

Sie suchen eine Apotheke mit Telepharmazieangebot?

Krankheiten von A - Z

In diesem Lexikon finden Sie umfassende Beschreibungen von etwa 400 Krankheitsbildern

nach oben
Notdienst finden